Lydia Maurer und Paco Rabanne trennen sich

Na, das war ja ein kurzes Gastspiel. Die Designerin Lydia Maurer kam fast auf den Tag genau vor einem Jahr zu Paco Rabanne und löste dort unerwartet (für mich) Manish Arora ab. Sie durfte zwei Kollektionen designen und nun ist schon wieder Schluss.
Jetzt mal ganz böse gesagt: Mich wundert das nicht. Denn ihre Mode konnte sich einfach nicht verkaufen: zu kurz, zu sexy, zu wenig angepasst an eine Zeit mit Krisenstimmung.
Modepilot-Paco Rabanne-Lydia Maurer-Sommer 2013-Barbara Markert
Hier ein Auszug aus der aktuellen Pressemitteilung: The House of Paco Rabanne comments: "Lydia Maurer brought a new spirit of femininity and modernity to Paco Rabanne ready-to-wear. Her work on the Spring/Summer 2013 and Fall/Winter 2013 shows contributed to raising the profile of the House on the international fashion stage."
Man bleibt also freundlich und höflich, aber gepasst hat es am Ende eben doch nicht.
Foto: parisoffice
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare