Kurznachrichten aus der Mode

1. Bernard Arnault will doch kein Belgier mehr werden. Im Mai hätten die Belgier seinen Antrag auf Änderung der Staatsangehörigkeit entschieden, nun zieht der LVMH-Gründer den Antrag zurück. Er entschuldigt sich und meint, dass er die Polemik und den Sturm der Entrüstung über sein Ansinnen unterschätzt habe. Es wäre ihm nie darum gegangen, sich der hohen französischen Steuer zu entziehen, sondern er wollte sein vermögen schützen für den Fall, dass seine Kinder sich nach seinem Tod zerstreiten. LVMH zahlt pro Jahr rund 1 Mrd. Euro Steuern in Frankreich und macht im Schnitt 3,5 Mrd. Euro Gewinn. Davon angeblich rund 90% im Ausland.
Modepilot-Diane Krüger- Interview-Barbara Markert
2. Diane Krüger und Karl Lagerfeld verbindet weiter eine tiefe Freundschaft. Nun wird sie das neue Beauty Rolemodel von Chanel in diesem Jahr. De Anzeigen sollen im Laufe der kommenden Monate kommen. Das Foto oben ist schon älter, es stammt von einem meiner drei Interviews mit ihr.
3. Michael Kors und Halle Berry wollen gemeinsam gegen den Hunger kämpfen. Sie machen sich stark für das World Food Programm der UN. Ihre Arbeit soll vor allem darauf fußen, das Programm bekannt zu machen und die Werbetrommel zu rühren. Michael Kors ging ein bisschen weiter als seine neue Partnerin. Das Unternehmen launcht zwei Runway Uhren, die speziell für das Programm designt wurden. Für jede verkaufte Uhr können 100 Mahlzeiten ausgegeben werden. Und eine der Uhren ist auch wirklich schön. Guckt mal. Ich wollte mir eh mal eine Michael Kors zulegen (die werden so weit ich weiß in Lizenz bei Fossil hergestellt und sind nicht so wahnsinnig teuer), warum nicht diese hier.
Modepilot-Michael Kors, World Food Programme Silver Medium Watch- Photographer Dylan Griffin for BA REPS
Fotos: Karl Lagerfeld für LVMH, Parisoffice/ Modepilot, PR
Photo Credit: false

Kommentare