Wählt Euer Lieblings-Streetstyle-it-Girl

Die meisten Streetstyles zeigen ja immer die gleichen Nasen. Ich nenne Sie gerne die Streetstyle-it-Girls. Ihr wisst schon die Elisas, Carolines, Elenas und Hannelis dieser Welt. Wen aus dieser Gruppe mögt Ihr am liebsten? Wer leiht sich die besten Outfits für die Fashionweeks aus? Wer stylt es am gelungensten? Eure Votes könnt ihr auf unserem Facebook-Account abgeben.
Dort werden die kommenden Tage die Kandidatinnen vorgestellt und Ihr könnt Eure Stimme abgeben.
Modepilot-Miroslava Duma Pic-Streetstyle-Barbara Markert-Fashion-Blog
Jeden Tag werden mehrere Damen vorgestellt und zur Wahl frei gegeben. Donnerstag endet die Wahl mit einem Video, bei dem alle Eure Favoriten in Bewegtbild zu sehen sind und das kritisch das aktuelle Geschehen des Streetstyle-Phänomens genauer beleuchtet. Es kommen dort auch alle die zu Wort, die sich mit dem Tamtam vor den Fashionshows besonders auskennen: die Größen der Streetstyle-Fotografie und die it-Girls, die bereits eine Stufe weiter sind und aus der Streetstyle-Bekanntheit ein Fashionbusiness gemacht haben.
Foto: parsisoffice / Modepilot
Photo Credit: false

Kommentare

  • Daniel sagt:

    Aber wo sind die Streetstyle Männer? Da muss es doch auch ein paar geben, neben Bryanboy!
  • parisoffice sagt:

    Daniel, ich habe da meinen Favoriten. Den Modereedakteur von Figaro, aber ansonsten ... ein paar Japaner. Aber wenn Du welche weißt, her damit. Wenn ich ein Bild habe, bringe ich die auch sehr gerne sogar.
  • Lina sagt:

    2 Herren die zwar nicht 100% auf meiner Linie sind aber doch ziemlich oft fotografiert werden sind Nick Wooster und Justin O'Shea , die sind halt etwas reifer und nicht ganz so quietschig wie Bryanboy. Bei denen ist der Streetstyle aber wohl auch eher Nebeneffekt des Berufs und nicht Existenzzweck bzw. der "Beruf" ist nicht Nebeneffekt der Streetstyle-Bekanntheit.
  • Chael sagt:

    Dont want to bother you, but I think that there is enough hype around these style-street-icons and therefore no reason for Modepilot to broaden this trend. I appreciate much more your own thoughts on fashion, the pleasures and failures, the trickiness and and and ....
  • parisoffice sagt:

    @Daniel: Und ich finde Hirofumi Kurino auch super. Auch nicht mehr - wie sagte Lina - quietschig. Gutes Wort, das merke ich mir.
    @Chael: Wie im Text steht, endet diese Auswahl in einem Video. Ein bisschen Geduld. Hier kommt schon noch meine Meinung zu dem Ganzen und ich habe ja auch schon ein halbes Jahr vor Suzy Menkes das Phänomen kritisch beleuchtet.
    https://www.modepilot.de/2012/10/05/kritische-gedanken-zur-streetstyle-fotografie-in-paris/
    Und auch aktuell die Entwicklung weiter verfolgt:
    https://www.modepilot.de/2013/03/04/neues-phanomen-das-streetstyle-spalier/
  • Mario Villanueva Style sagt:

    @Daniel und @ Redaktion

    Bei Männern gibt es zwei Lager... die bunten schrillen Vögel meist jung zw. 25-30 und dann die coolen Männer ab 30... ich persönlich bevorzuge den Dandys Style

    An Nick Wooster kommt man dabei nicht vorbei auch ein justin O´Shea gehört dabei auch zu den gut gestylten Männern

    Wenn man sich allerdings auskennt gibt es eine rießige Bandbreita an coolen gestylten Männern. z.b. Andrea Luparelli, Lino Illeuzzi, Dirie Bonnien, Luca Rubinaci, Andrea Protolongo,Jace Lipstein,Francesco Dorie, Nick Gabor, Shaka Maidoo, Meteo Gioli, Frederico Rosingnore, Sam Lambert, Karl Edwin Guerre, Domenico Forte, Dario Spadea Padolfi, Flint Beeman, Etienne Russo...

    Ein recht guter Men streetstyleblog is Monsieur Jerome (allerdings nicht sehr "männlich" )

    Bei den Japanern gibt es jede Menge coole styles... wenn du da mehr wissen willst empfehle ich Free and Easy Magazin (leider wenn erhältlich z.b. in München bei SODA mit 20€ auch ein wenig teurer) Wenn das zu teuer dann Heritage Post... ist auch sehr schön gemacht....

    Für alles weitere steh ich gern zur Verfügung

    VG


  • Daniel sagt:

    @Mario

    Vielen Dank für die vielen Vorschläge, einige kannte ich auch noch gar nicht! Lasse mich immer gerne von Männern mit unterschiedlichen Styles inspirieren, von den bunten Vögeln bis zu den Dandys.

    Finde es nur schade dass die Männer immer nicht in gleichem Maße von Interesse sind wie es bei den Frauen der Fall ist.

    Mario du bist ja auch viel unterwegs um Streetstyles aufzustöbern!