Annette Weber fliegt zu Valentino

Mein Streetstyle des Tages ist endlich mal eine deutsche Chefredakteurin: Annette Weber (Instyle) auf dem Weg zu Valentino. Sie trotzt dem Wind.
Modepilot-Annette Weber-Instyle-Valentino-Fashionweek-Paris-Barbarae Markert-Mode-Blog
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Ana sagt:

    Heute schon gehungert?:)
  • mainlandoffice sagt:

    ich find' super, dass sie ihre alten guccis aufträgt.
  • FashionMaster sagt:

    Weberchen... Zugegeben, ich bin kein Fan von ihr, aber ich finde sie bessert sich in letzter Zeit.
  • Maike sagt:

    Die Oma meiner besten Freundin hat es sehr schön auf den Punkt gebracht:

    "Irgendwann muss man sich entscheiden: Arsch oder Gesicht!"


  • Chael sagt:

    To me InStyle is really annoying, because it is super conservative and representing a gender perspective dating back to the 1950s. Totally uncritical whatever happens in the fashion industry, especially when it comes to labour relations. And last but least their hypeing of Basler, without never making clear the close relationship between Burda and Basler.