Die H&M Show gestern

Ein paar Printjournalistinnen und ich fragten uns gestern bei Gratin Dauphinois und Creme Brulée (sprich wie ließen Mugler, Mugler sein und H&M auch H&M und gingen lieber endlich mal was Warmes essen.), wer eigentlich bei dem H&M Event eingeladen ist.
Meine Absage von der deutschen Pressestelle lautete folgendermaßen: "Die Show ist für uns ein großes, internationales Event - dadurch ist unser nationales Kontingent sehr stark limitiert. Leider haben wir keine Kapazitäten mehr frei…Trotzdem Danke für dein Interesse." Viele hatten gar keine Antwort bekommen. Öhm, soll ich mich nun schon geehrt fühlen, weil sie mir antworteteten????
Hier nun also das Video, das alles klärt.
[youtube _zFOZhDfnaU]
Da waren die eingeladen, die wohl nie oder kaum über H&M berichten werden, aber das nationale Kontingent beim internationalen Event erfüllen.
Fotos, Videos: H&M PR
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • modezarin sagt:

    Ich bin vor dem PC fast eingeschlafen vor lauter Langeweile. Vor Ort mag das wegen der Promidichte vielleicht anders gewesen sein, aber die H&M-Kollektion fand ich echt zum Gähnen.

    Dann lieber lecker Essen... 😉


  • Maike sagt:

    Erkenntnis: wir tragen wieder hohe Stiefel!

    - Ende Erkenntnis -


  • Katharina sagt:

    Nicht gleich aufregen weil H&M und Chanel nicht zur Show Einlass gewähren.

    H&M würde ich ans Headquarter schreiben ob sie sich der Bedeutung von Modebloggern bewusst sind ( allerdings sind 3875 Like’s nicht viel) und eine Chanelkundin liest keinen Modeblog.


    Im Übrigen klingt Frauen, Männer, Läden klingt nicht sehr professionell.