New York: J Brand

Bisher eine meiner Lieblingskollektionen aus New York: J Brand. Stimmt, bei J Brand hat man immer zuerst Jeans im Kopf. Aber mittlerweile wird das Angebot der kalifornischen Marke stark ausgebaut, Komplettkollektion, wie es so schön im Fachjargon heißt.
FĂŒr Herbst/Winter prĂ€sentierte J Brand-GrĂŒnder und Chef Jeff Rudes natĂŒrlich auch noch Denim, aber drumherum gab es ein paar echte Highlights wie weite Wollhosen, extravaganten Grobstrick, Seidenblusen, verkĂŒrzte Boyfriend-Jeans, Leder-Trackpants, Nicki-Pullover (Kindheitserinnerungen!), alles zusammen ergab das sehr geradlinige Looks mit Twist.
Ein gelungener Gegensatz zwischen maskuliner Strenge und femininen Linien. Ganz wichtig: Bikerjacken aus Leder!
Bloggerprominenz war auch vor Ort (v. l.): Rumi Neely, Elin Kling, Jeff Rudes und Hanneli Mustaparta (boah, die sieht live noch besser aus als auf Fotos...)...
Fotos: Mainlandoffice/Modepilot
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner GrĂŒndung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhĂ€ngigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von MitgrĂŒnderin Kathrin Bierling gefĂŒhrt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunĂ€chst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschĂ€ftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare