Haute-Couture-Trend: Prinzessin

Noch immer liegen hier Unmengen an Haute Couture Bildern, die ich Euch nicht vorenthalten will, aber ich muss mal zwischen rein grätschen mit diesem Trendthema. Denn wenn eines bei dieser Haute Couture Woche klar war, dann dass uns die Designer als Prinzessinnen sehen. Selten waren die Roben so romantisch und fast schon verspielt. Die Modelle sehen so aus, als ob sie für einen Märchenfilm gemacht wurden, für die Szene, wo am Ende der Prinz endlich die schöne Prinzessin um ihre Hand bittet. Oder für Szenen, die aus den alten Sissi-Filmen mit Romy Schneider entsprungen sein könnten. Beachtet bitte, dass die vorherrschende Farbe Weiß ist, die Farbe der Unschuld, der Prinzessinnen, die von bösen Hexen attackiert werden und die allen Irrungen und Wirrungen widerstehen. Mitten in der Krise spielt die Haute Couture ihre Trümpfe aus, nämlich ohne auf die Kosten zu schauen zu schwelgen, was das Zeugs hält. Nach dem Motto: Jetzt erst recht! Her mit dem Tüll, den Seidenbrokat, den Spitzen...
Lasst Euch entführen in die Welt der Träume:
Alexis Mabille:
Modepilot-Haute Couture-TRend-Prinzessin
Modepilot-Haute Couture-TRend-Prinzessin
Modepilot-Haute Couture-TRend-Prinzessin-Sommer 2013-
Stéphane Rolland:
Modepilot-Haute Couture-TRend-Prinzessin
Modepilot-Haute Couture-TRend-Prinzessin-
Modepilot-Haute Couture-TRend-Prinzessin
Modepilot-Haute Couture-TRend-Prinzessin
Modepilot-Haute Couture-TRend-Prinzessin-Sommer 2013-
Modepilot-Haute Couture-TRend-Prinzessin-Sommer 2013-
Modepilot-Haute Couture-TRend-Prinzessin-Sommer 2013-
Modepilot-Haute Couture-TRend-Prinzessin-Sommer 2013-
Fotos: Catwalkpictures (16), Parisoffice (4), Screenshot Oakwell (1)
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare