Die Show-Absager

Die neue Fashionshow-Saison nĂ€hert sich mit großen Schritten und nun kommen so langsam die Absagen, wer alles diesmal nicht den großen Catwalk auspacken will. Givenchy macht eine Pause bei der kommenden Haute Couture und wollte eigentlich so intim wie fĂŒr die Saison Sommer 2012 zeigen, wo die Kollektion in ganz kleinem Rahmen in einem Pariser Palais prĂ€sentiert wurde (siehe Bild).
Modepilot-Haute Couture-givenchy_css12_022-Absage-Show-Mode-Blog
Angeblich soll diesmal aber die Kollektionsvorstellung ganz ausfallen. In der Haute Couture kommt das immer mal wieder vor. Spezialanfertigungen fĂŒr besondere Kunden wird es dennoch geben.
Modepilot-Cacharel-Sommer 2013-Absage-Fashionshow-Fashion-Blog
Ungewohnter ist es schon, bei der kommerzielleren Ready-to-wear zu pausieren. Das macht diesmal  - so die französische Grazia - Cacharel. Sie haben ihre Show bei der PrĂȘt-Ă -Porter gecancelt. Grund ist wohl, dass sie keinen Produzenten mehr fĂŒr ihre Kollektionen haben. Der Vertrag mit dem italienischen Hersteller Aeffe wurde Ende 2012 gekĂŒndigt. Nun soll nur die PrĂ©-Collection gezeigt werden und sonst nichts. Cacharel sagt, dass sie auf der Suche nach neuen Partnern seien. Wer das ist, wird nicht verraten. GerĂŒchten zufolge, will Cacharel die Produktion wieder selbst managen. Mit Produzenten in ???? Asien??? In der Designermode ist eigentlich meist preiswerter, es ĂŒber einen großen Partner laufen zu lassen, der Synergien nutzen kann. Die komplizierte und mĂŒhsame Produktion selbst machen zu wollen, ist ein mutiger Schritt.
Fotos: Catwalkpictures
Photo Credit: false

Kommentare

  • Chael sagt:

    Such a pity. But as fashion is about making money, and HC doesnt earn that big profits - or profits at all - such awful decision are made.
    http://www.viennarightnow.wordpress.com