Parisoffice geht in die Promi-Schule: Rita Ora

Als die Mail ins Postfach heute morgen flatterte, dachte ich erstmal (ohne das Bild gesehen zu haben), dass die sich vertippt haben. Rita Ora? Die meinen wohl: Ora Ito, den Designer, aber was soll der mit Haute Couture Kleidern von Alexandre Vauthier? Hä? ... Doch dann sah ich das Bild und wusste, dass nicht die sich vertippt haben, sondern dass ich mal wieder in die Promi-Schule muss.
Modepilot-Alexandre Vauthier-Rita+Ora+MTV+EMA+2012+Photo+Room+jLlS3Vt36P6l
Mit den Schauspielerinnen geht es ja so gerade noch, aber bei Sängerinnen bin ich absolut blank. Das ist die Baustelle von Mainlandoffice und Facebook-Office.
So, also Rita Ora. Die hat schöne Kurven und gilt – wie ich heute bei GQ auf Facebook lesen durfte – als das neue "Pop-Wunderkind". Och mein Gott, hätte ich früher gelebt, wäre sogar Mozart an mir vorbeigegangen. Ich verpasse nun sogar Wunderkinder! Wie gut, dass es die Haute Couture Pressestellen gibt.
[youtube DH182aLsVig]
Nach einem kurzen Reinhören in Ritas Musik, muss ich aber sagen. So schlimm ist das nicht, dass ich dieses Wunderkind verpasst habe. Ist nicht unbedingt mein Musikgeschmack, aber ich bin aber auch schon so alt. Da mag man es lieber ein bisschen ruhiger.
Foto: via PR A. Vauthier
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Maike sagt:

    Danke! Ein "wer zur Hölle soll das sein" geisterte auch durch mein Hirn!
  • Mainlandoffice sagt:

    ...sie ist doch das musikalische Ziehkind von Jay-Z. Und der Vollständigkeit halber: das Foto stammt von gestern Abend, MTV Music Awards in Frankfurt/Main. Ich hatte ausnahmsweise mal eine Einladung - und bin nicht hin. Manchmal ist das Privatleben dann doch wichtiger...
  • Barbara Markert sagt:

    Mainland - glaubst du, dass die Leser blind sind? Das steht doch groß hinter ihr, dass es auf dem EMA geknipst wurde. Oder wolltest du nur ein bisschen angeben wegen der Einladung??
  • Tina sagt:

    Ich finde die gelben Haare schlimm.
  • MK TW sagt:

    Schade, dass ihr das Foto in diesem schrecklichen Hosenanzug ausgesucht habt. Ich habe heute meine pserönliche worst and best dressed list des gestrigen Abends angefertigt (wer will, kann gern hier nachschauen: http://eatthecostume.blogspot.de/2012/11/mtv-europe-music-awards-best-and-worst.html) und da war sie mit dem Kleid, das sie am Anfang trug, definitiv ganz vorne mit dabei! Der Look ist einfach nur bä..
  • Barbara Markert sagt:

    @MK TW: Wir nutzen auf Modepilot nur Bilder, wo wir klar die Rechte zur Nutzung haben, sprich die Rechte frei sind, die wir eingekauft oder selbst geschossen haben. Deswegen ist unsere Auswahl bei Promibildern (in der Regel im Besitz von Getty) dann manchmal etwas begrenzt.
  • MK TW sagt:

    ahh ich verstehe! Naja, so gigantisch sah Rita Ora ohnehin nicht aus 😉