Streetstyle: die Overknees-Alternative

Modepilot-Overknees-Cuissardes- nackte Beine-Stiefel-Schuhe-Streetstyle-Mode-Blog
Sind Overknees, bzw. Cuissardes, wie sie in Frankreich heißen, die Alternative zu den dicken Strümpfen? Ich trauere ja noch immer der Unten-ohne-Seidenstrumpf-Saison hinter her und frage mich, wie weit ich mit solchen Stiefeln kommen würde. Hab' nur leider keine und kann es daher auch nicht ausprobieren. Sind die eine Anschaffung wert?
Foto: parisoffice / Modepilot
Photo Credit: false

Kommentare

  • Maike sagt:

    ich habe seit 3 Jahren im Schrank. Exakt die gleiche Farbe und Höhe, nur nicht so schlabberig und ohne diesen Schnallenkram... ich brauche nicht mal eine Hand zum Abzählen der Male die ich sie getragen habe. Irgendwie sieht man immer "overdone" aus.
  • eatthecostume sagt:

    ich finde overknees echt schön, solange sie nicht aus Lackleder oder weiß sind 😉
    aber ernsthaft: buy!
  • Cris sagt:

    in den letzten 4 jahren gehören overknees zu meiner standard winterausrüstung. wenn es mal richtig kalt wird brauch ich trotzdem lange strümpfe (dafür aber ganz dünne) drunter. meine overknees haben alle flache sohlen und so find ich passen sie perfekt in den alltag...farben: unterschiedliche brauntöne
  • Emma sagt:

    Ich habe flache schwarze Overknees. Die gehen zu allem und halten im winter toll war, wenn man sich (wie ich fast immer) für Kleid oder Rock entscheidet.
  • Joma sagt:

    Der fehlende Absatz macht Overknees für mich erst tragbar.
  • MademoiselleTamTam sagt:

    Ist das Nesli von styleseekingzurich?

    Ich kann übrigens nicht glauben, dass das Modecockpit keine Overknees im Schuhschrank hat. Die gehören doch seit spätestens vier, fünf Jahren zum festen Winterequipment. Meine sind grau, Wildleder, 5cm Absatz also wahnsinnig bequem und halten perfekt warm.


  • Birgit sagt:

    Habe auch Overknees. Die sind innen gefüttert. Trage sie meistens barfuß.