Kurznachrichten aus der Mode

Was ist denn jetzt los? Haben nun gerade alle Modehäuser entschieden, die Designer auszuwechseln?
Nach der Bekanntgabe gestern zum neuen Diesel Black Gold Designer habe ich schon wieder zwei Personalien zu vermelden.
Modepilot-Azzaro-Designerwechsel-Mode-Blog-Winter 2012-13
Azzaro hat nach nur 2!!!! Saisons Mathilde Castello Blanco den Laufpass gegeben. Aber da muss ich auch eingestehen, dass die wirklich keine Glanzleistung abgeliefert hat. Die Sachen strotzen vor Langeweile. Ein neuer Designer soll bald ernannt werden. Seit dem Weggang von Vanessa Seward dßmpelt die Marke rum und findet nicht zu ihrer Linie. Da haben wir einmal mehr das Schicksal der Marken, die an der Personalfrage scheitern.
Facebook Natalie Rabatesi
Und WWD meldet, dass Alberta Ferretti fßr ihre Zweitlinie Philosophy nun auch jemanden einstellt, nämlich Natalie Ratabesi. Die Engländerin und Absolventin der Central Saint Martins soll die junge Zweitlinie nach vorne bringen, so dass sich Ferretti ganz auf ihre Hauptlinie konzentrieren kann. Philosophy soll auch unabhängiger werden. Ratabesi, die derzeit Senior creative director bei Raplh Lauren in New York ist, hat Erfahrungen gesammelt bei Christian Dior, Oscar de la Renta, Valentino und auch Gucci. Fßr Philosophy will sie ihre erste Kollektion in New York im Februar fßr den Winter 2013-14 zeigen. Da bin ich aber gespannt.
Fotos: parisoffice / Modepilot, Facebook Screenshot Natalie Rabatesi
Photo Credit: false

Kommentare

  • mainlandoffice sagt:

    Trang April, was genau meinst du? Nicht sichtbar? Denn bei mir sieht alles normal aus am Rechner...
  • Trang April sagt:

    Was ist mit den Bildern zum Beitrag los?
  • Helen sagt:

    Sehr spannend was sich so alles tut.
    http://closertoberlin.blogspot.de/