Jil Sander für Jil Sander

Ich musste erst ganz kurz nachdenken: "Wer macht nun gleich nach dem Weggang von Simons die Mode von Jil Sander?" Und dann sah ich auf den Fotos unseres Fotografen Jil herself und da fiel es mir wieder ein. So schaut Frau Sander also nun aus:
Und ihre Mode? Da ich so ganz unbefangen (Da es mir wirklich entfallen war, dass sie zurückgekehrt war.) die Kollektion betrachtete, dachte ich: Na, da hat aber einer die alten Raf Simons Modelle wieder rausgekramt. So irgendwie nichts Neues.
Ein paar schöne Stoffe,
..., doch diese weiten Dreiviertelhosen  - naja, wem stehen die schon wirklich.
Kurzum: Jil Sander hat eine sehr ordentliche Rückkehr hingelegt. Die Begeisterung hält sich bei mir in Grenzen. Saubere Arbeit für eine – soweit ich mich über mein langes Modeleben hinweg an ihr wahres Alter entsinnen kann – Über-Siebzigjährige.
Fotos: Catwalkpictures
Photo Credit: false

Kommentare

  • Mode Fan sagt:

    Naja, also bis auf den roten Anzug kann ich den kreationen nicht viel abgewinnen irgendwie....
  • Maike sagt:

    Typischer Jil Sander Stil! Bin gespannt auf die Womneswear!
  • modejournalistin sagt:

    Wie kann einem entfallen, dass Jil zurück ist?
  • parisoffice sagt:

    @mj: Wenn ich etwas doof finde, verdränge ich es. Das wird der Grund sein.
  • modejournalistin sagt:

    Ja, das kenne ich. Die Sakkos sind groß, im Sinne von super.
  • Jina sagt:

    Ihr habt ein echtes Ageing Issue. Hört auf mit der Altersdiskriminierung, das ist langweilig.