London Schaufenster

Ich war am Donnerstag und Freitag in London, um Gwyneth Paltrow zu treffen. Für 10 Minuten. Für so ein Micro-Interview opfert man zwei ganze Tage. Über die Kostbarkeit der Zeit darf man bei solchen Trips nicht nachdenken, sondern ich versuche einfach immer das Beste daraus zu machen.
Deswegen kommen hier nun ganz frische London Schaufenster. Die meisten habe ich aus dem Taxi geschossen, weil ich eigentlich nur im Taxi und im Stau saß. Das beste Fenster war Mulberry und genau das habe ich nicht, weil just als ich endlich die Kamera aus der Tasche gezogen hatte, die Ampel auf Grün sprang. Sorry, die hatten so eine ganz tolle Dekoration aus riesigen Plüschtieren. Schade.
Aber auch sonst ist London einfach ein Rausch in Sachen Shopping.
Besondes witzig fand ich die Harvey Nichols Fenster. Modejournalistin hatte ja bereits berichtet, wie die umgestaltet worden waren, und hier kommt nun die aktuelle Füllung, die einerseits sehr "the english excentric" und andererseits sehr witzig eine Straßenbaustellen-Optik aufgreift. Gefällt, weil einfach sehr witzig.
Das war's. Bis Harrod's hatte ich es leider nicht geschafft.
Fotos: parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare