Whitney-Shirts und der schlechte Beigeschmack

Hach, ich finde, Hommagen ja gut, aber manchmal auch grenzwertig. Gaultier hatte eine Haute Couture Kollektion der verstorbenen Amy Winehouse gewidmet. Dann starb Whitney Houston (JĂ©rĂŽme hatte damals eine ganz tollen Nachruf geschrieben) und jetzt gibt es von Eleven, einer Firma, die ich sonst echt gut finde und die immer sehr witzige und außergewöhnliche Signature-, Grafik- und Parolen-T-Shits im Angebot hat, diese Teile hier.
Hm, mal abgesehen, dass es von Whitney Houston wirklich besser Bilder gibt, als diese hier gezeigten, bleibt bei mir da ein komischer Beigeschmack. Cool fÀnde ich, alte Konzert-T-Shirts von ihr zu tragen, aber nun nach ihrem Tode mit der SÀngerin Geld zu verdienen, ist irgendwie bizarr.
Falls aber einer daran interessiert sein sollte. Die Shirts kommen im April in den Handel oder in deren e-Store und kosten 39 Euro.
Fotos: PR
Photo Credit: false

Kommentare

  • Luwu sagt:

    Whitney forever! Aber es gibt echt schönere Bilder und schönere Shirts....