Die besten Shows zum Schluss: 1. Chloe

Es ist immer das Gleiche: Man rennt in dieser Fashionweek nur von einem Ort zum anderen und die Schauen, die mir wirklich gefallen, bleiben auf der Strecke, weil die will ich nicht zwischen TĂŒr und Angel hier auf dem Blog besprechen, sondern mit Ruhe und Abstand. Deshalb werde nun ich erst peu Ă  peu meine Lieblingsshows abarbeiten. Folge 1: ChloĂ©.
Also, dass ich ĂŒberhaupt endlich da mal eine Karte hatte, hat mich so gefreut. Ich bin dann auch mal locker mit der Standing an den Standing-Leuten vorbei und frĂŒher ins Zelt. Dort endlich mal keine muffige, dunkle Höhle, in der man mit dem i-Phone-Licht sich einen Platz am Foto-Podium ausleuchten muss, sondern Helligkeit und Tageslicht. Schon allein das ĂŒberzeugte mich. Keine VerkĂŒnstellung, sondern reelles Ambiente. Und genau so sah die Mode aus. MĂ€nner werden mit dieser Kollektion wenig anzufangen wissen, aber Frauen! Die Schuhe hatten eine Höhe, mit denen mal auch mal seinem kleinen Kind nachrennen kann.
Die Röcke mit dem Saum unten finde ich einfach nur gut. Das ergibt eine neue Rockform, die aber durch die Weite oben schmeichelt, dicke Hintern versteckt und dennoch cool und modern wirkt.
So und wer sich nun wie ich Ă€rgert, dass er sich vor vielen Saisons die bestickte Blumen-Bluse in Weiß von Phoebe Philo fĂŒr ChloĂ© nicht gesichert hat (Wisst ihr, welche ich meine?), fĂŒr den gibt es dieses Modell als Ersatz.
Das ist eine rundherum gut tragbare Kollektion mit Pfiff und die berĂŒcksichtigt, dass Frauen im Alltag rennen mĂŒssen, 5 Dinge auf einmal erledigen und dabei gut aussehen und sich wohlfĂŒhlen wollen.
Kommen wir abschließend zu den Taschen:
Nehme ich alle.
Alfons Kaiser von der FAZ sagte mir am letzen Tag bei gemeinsamen Kaffee: "Die neuen wirklich guten Designer sind Frauen!" Wie Recht er hat. Claire Waight Keller gehört dazu Und in meiner Best-of-Auswahl kommen auch noch andere.
Fotos: Catwalkpictures, parisoffice
Photo Credit:

Kommentare

  • Blackcowboy sagt:

    den Pullover mit dem reißverschluss hinten finde ich genial, was Form, Farbe und Design anbelangt. Wird der wirklich so getragen??
  • Maria sagt:

    Ich hab da mal eine Frage:

    Warum findet man die Meinung von Alfons Kaiser wichtig? Also welche GrĂŒnde und vor allem Beispiele gibt es dafĂŒr?

    Also abgesehen von FAZ und Modejournalismus.


  • Maria sagt:

    P.S.: Die Kollektion gefÀllt mir auch, Parisoffice.
  • Administrator sagt:

    @Maria, wenn Du seine Artikel verfolgst, dann findest du seine Meinung wichtig. Der hat einfach Ahnung. Genauso denke ich auch ĂŒber Dirk van Versendaal, Stefanie SchĂŒtte, Ingeborg Harms. FĂŒr mich sind das die großen deutschen Modejournalisten (Publikumspresse) - mal abgesehen vom Modepilot-Cockpit 😉
  • Maria sagt:

    Vielen Dank fĂŒr die ErklĂ€rung, Admin.
  • Olena sagt:

    Chloe ist immer clean und trendy.. leicht zum kombieniren und definitiv tragbar!