Paris: Damir Doma

Damir Doma finde ich, wird immer besser. Oder sagen wir mal tragbarer. Dass er einen Hang zum weit schwingenden Beduinenlook hat, wissen wir nun. Bei ihm ist immer viel Stoff um den Körper herum - die Frage ist nur, in welches Farbe. und genau hier punktet er diesmal bei mir, denn diese warmen, sandigen Töne gefallen einfach und sind im Gegensatz zu einem problematischen Gelb auch tragbar fĂŒr blasse Teints.
Ansonsten ist Damir Doma sich selbst treu: es wird gerafft und gegĂŒrtelt, gelayert - wie man es kennt. Das Ganze schaut im Gesamtlook lĂ€ssig und relaxt aus.  Schwarze Modelle gab es natĂŒrlich auch, aber ich habe nun mal die Farbe gezeigt.
Und die MĂ€ntel - die im Gegensatz immer recht steif daher kommen, mag ich auch sehr.
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner GrĂŒndung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhĂ€ngigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von MitgrĂŒnderin Kathrin Bierling gefĂŒhrt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunĂ€chst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschĂ€ftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare