NY Fashionweek: Lacoste

Es gibt Firmen, die in NY zeigen, die streng genommen keine Designerlabels sind. Diesel, Custo etc.
Lacoste hatte zwar immer einen Designer, gehörte aber auch irgendwie zu dieser Gruppe. Doch nun muss ich sagen: Wie schön, dass die dabei sind. Was seit zwei Saisons der neue Designer Felipe Oliveira Baptista da abliefert, kann sich sehen lassen. Ich war auch schon von der Pré-Collection überrascht, denn die war auch gelungen. Nun also Felipes zweite Fashionshow, sein erste Winterkollektion und nun schaut Euch das mal an.
Nach diesen jahrelangen langweiligen Entwürfen von Christoph Lemaire, der nun einen sehr guten Job bei Hermès macht, aber vorher nur ödes Zeug für Lacoste ablieferte (Sorry, aber ich wollte nicht mal ein Tennishöschen von Lacoste in den letzten Jahren), kommt da nun endlich Mode ins Konzept.
Am Ende zeigte Felipe Oliveira Baptista auch ein bisschen mehr Alltagsmode als nur Mode für den Weg ins Sportstudio oder auf den Tennisplatz. Und auch die  - gar nicht übel.
Fotos: Catwalkpictures
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Tessa sagt:

    Sehr cool.
  • Kathrin Bierling sagt:

    Wo ist die Pre-Order, wenn man sie braucht? Ich hätte gern die Ski-Unterwäsche in Marine, Weiß, Rot und Grau (3. Bild von oben).