Nix Harper's Bazaar, aber Cover

Die Modejournalistin wusste es schon am Wochenende. Nix wird's mit dem Harper's Bazar für Deutschland. Aus, vorbei, vom Tisch - auf alle Fälle im Jahr 2012. Das weiß nun auch der Kress Report, der dafür aber auch noch weiß, dass ab August der zweimalige Testschuss Cover monatlich kommen wird. Cover kam im April 2011 der erste Mal und dann noch mal im Sommer und alle waren ganz angetan, was Chefredakteurin Michaela Mielke, die das Heft weiter betreuen wird, sich da ausgedacht hat.
Das Ganze läuft ein bisschen als Konkurrenz gegen die Vogue, was ja auch Harper's Bazaar werden sollte, und man wird sehen, ob das alles so klappt. Die Zielgruppe wurde auf 35+ genannt und für die gibt es dann ja auch ein neues Heft ab März, das sich Season nennt und das allerdings nur zweimonatlich kommt.
Kurzum: Es tut sich wieder was am Frauenzeitschriftenmarkt und das ist an sich schon mal gut. Umfragen zur Redaktionsleitung, wie wir sie hier Mitte Dezember machten, sind damit auch vom Tisch. Denn Frau Mielke macht ihr eigen entwickeltes Heft weiter und das andere hat Bettina Wündrich entwickelt.
Photo Credit: false

Kommentare

  • lafemmealamode sagt:

    Bin ehrlich gesagt kein Fan von der Cover-Zeitschrift (vielleicht weil ich der Zielgruppe 35+ weit entfernt bin??? ;)) und würde somit Harpers Bazaar bevorzugen... Naja, mann kan immer träumen... ;
  • Mario Villanueva sagt:

    Schade, Harpers Bazaar hätte ich bevorzugt.
  • modezarin sagt:

    Hiermit ein Gruß in den Pressehimmel an all meine verflossenen "Liebschaften": Miss Vogue, Marie Claire, Allegra, Woman und VIVA...
  • Fashion Insider meets Cover Magazin | Fashion Insider sagt:

    [...] allem die professionellen Möglichkeiten zu sehen, die ein großer Verlag im Rücken bietet. Als Michaela Mielke dann die Asservatenkammern der Redaktion zeigte, war schnell klar, daß ein Hochglanz-Printmagazin [...]