Streetstyle: Woman in Red

Von Kopf bis Fuß in Rot. So ein One-Colour-Outfit können auch nur Moderedakteurinnen oder Stylisten anziehen, die so etwas in einer Farbe auch von den Firmen bekommen. Wer hat schon so viele Teile in einer auch noch einheitlichen Farbe. Die Schuhe mag ich sehr und auch ihre frisch gefärbten Haare. Auf den Herrenschauen hatte die gute Elisa Nalin noch einen tiefdunklen Haaransatz.
Hier sehen wir sie eine Woche vorher bei Louis Vuitton.
Elisa mag es bunt und das ist toll und sie hat ein hinreissendes Lächeln. Die Italienerin, in Verona geboren, in Paris wohnend ist ein Freelance Sytlist u.a. für die Vogue, hat eine große Schuhsammlung und berät Markenfirmen. Und muss einfach einen guten Draht zu den Firmen haben, denn so einen großen Kleiderschrank gibt es gar nicht, dass dort alles reinpasst, was Elisa täglich neu anhat.
Foto: Claudia Fessler, parisoffice / Modepilot
Photo Credit: false

Kommentare

  • modejournalistin sagt:

    Danke, habe ich so weitergegeben.
  • schumann sagt:

    @modejournalistin:
    Safari und/oder FF, jeweils letzte Versionsnummer
  • Modejournalistin sagt:

    @Tina

    Wir geben Dir Recht (wird geändert) – vielen Dank für den Hinweis.


  • parisoffice sagt:

    Ich denke eher, dass die die Sachen geliehen bekommen. Aber weiß es leider nicht genau. Haben wir keine it-Stylistin in der Leserschaft, die hier mal Auskunft geben könnte?
  • Tina sagt:

    Mir fällt auch noch was zur Benutzerfreundlichkeit ein: Das Blättern zwischen den Artikeln ist mühsam, da die Vor- und Zurück-Links erst ganz am Ende stehen. Kann man die nicht – wie früher – oben einbauen? Und die Kommentare wären in nicht fetter Schrift schöner und angenehmer zu lesen.
  • Ann Kathrin Kubitz sagt:

    elisa ist echt klasse, sie erinnert mich immer wieder daran mehr mut zur farbe zu beweisen, aber wie diese "streetstyle-stars" ihre kleiderschränke finanzieren ist mir immer wieder ein rätsel - ich kann mir nicht vorstellen, dass sie das TATSÄCHLICH geschenkt bekommen...
  • Daisydora sagt:

    Das Rote Outfit ist perfekt, das Blaue ist auch ganz gut ... ich trage auch schon seit Jahren nur fünf Farben, darunter zwei Rottöne ... und vermisse nichts...
    Die Haare sind mir farblich ein bisschen zu giftig, die machen leider einen schlechteren Teint.
  • modejournalistin sagt:

    @schumann

    Unsere Technik arbeitet noch an der Umsetzung – je nach Browser komplizierter als wir es befürchtet hatten. Danke für den Hinweis!

    Mit welchem Browser surfst Du so?


  • Jen sagt:

    Die Gute ist oben drauf best friends mit Garance Doré… zumindest taucht sie da auch dauernd auf, immer totschick und unfassbar gut ausgestattet. Beneidenswert. Vermutlich darf sie als Stylistin viel behalten!
  • schumann sagt:

    Um mal fix was an dem neuen Erscheinungsbild zu kritisieren: Völlig userunfreundlich ist das System der Weiterleitung auf den Rest eines jeden Artikels. Da fehlt was nach den "…", um weiter zu kommen, sonst muss man ja jedes mal in den Titel des Artikel klicken, um den Rest zu lesen. Aber sonst lange überfällig und ganz schön geworden!