Knochenbrecher-Schuhe und Mikroskop-Kleider

Bravo an alle Models, die gestern nacht bei Iris van Herpen liefen. Die mussten auf diesen Knochenbrechern über den Laufsteg und das ist eine wahre Kunst, vor allem wenn man in solchen Kleidern steckt. Die Welt jenseits des Mikroskops war das Thema der Holländerin diesmal. Auf ihren Kleidern tummelten sich Viren, Bazillen und dergleichen.
Das Highlight war dieses Kleid (Bild unten), oder sagen wir mal eher eine Rüstung, wohl geformt aus Holz. Van Herpen arbeitet mit 3-D-Computeranimation für die Realisierung ihrer Kleider und heraus kommen eben Kunstwerke dieser Art.
Die Schuhe oben wurden wieder in Koop mit United Nude konzeipiert und heißen FANG. Die Zähne sind aus Fiberglas und Carbon gefertigt.
Foto: Parisoffice
Photo Credit: false

Kommentare

  • Ann Kathrin Kubitz sagt:

    Iris ist für mich die niederländische Kompensationsantwort auf McQueen, kein Wunder, dass sie mal bei ihm gearbeitet hat....
  • Maxi sagt:

    Okay der Style ist echt Strange ziemlich Alternativ aber die Schuhe haben was , aber wohl nicht für jedermann Geschmack und nur wenn man auffallen möchte
    grüße
  • Christine sagt:

    Sieht witzig aus.Für alle, die es interessiert, habe hier einen Rabatt Gutschein für ASOS entdeckt: http://herrenausstatter-blog.blogspot.com/

    Ich glaube es war auf der Startseite.

    Schöne Grüße

    Christine


  • Delia sagt:

    Ziemlich abgefahren! Stelle mir grade vor wie man mit den Schuhen irgendwo stecken bleibt und nicht mehr raus kommt 😉