Es ist an der Zeit, über Jean Dujardin zu sprechen

Jean Dujardin wurde gestern zum Gewinner des Golden Globes. Sein Schwarz-weißer Stummfilm The Artist wurde ausgezeichnet als bester Film und das ist eine Sensation. Ich habe keine Ahnung, ob man ihn überhaupt in Deutschland kennt, aber ich Frankreich ist Dujardin ein großer Star - der witzigen Komödie. Ja, das mag ein Pleaonasmus sein, ist es aber nicht, denn Dujardins Komödien sind wirklich lustig - vor allem dank ihm. Der eigentlich gut aussehende Schauspieler nimmt sich gerne selbst auf die Schippe,
... hat ein hinreißend blödes Lächeln und ein sehr breites Gebiss, das er gerne und häufig zeigt. Der Typ produziert und spielt selbst und ist wirklich eine Ausnahmeerscheinung in der Filmwelt. Ob als Lucky Luke oder als 007 Parodie OSS, Dujardin ist ein Garant für amüsante Filme.
Es freut mich, dass er gewonnen hat. Ich habe The Artist leider noch nicht gesehen, denn in der Zeit als er in Frankreich lief, war mein Babysitter für ein Jahr ausgewandert. Und weil es bei uns immer um Mode gehen muss, zeige ich hier die Hauptdarstellerin Bérenice Béjo in Elie Saab auf den roten Golden-Globe-Teppich.
Auch wenn alle deutschen Medien immer über Dany Boon (Willkommen bei den T'schtis und Nichts zu verzollen) und seine platten Komödien reden, so möchte ich hier mal klarstellen, dass in Frankreich Dujardin und Diane Krüger Ex-Mann und Vater von Marion Cottilards Baby Guillaume Canet die wahren neuen Größen des französischen Films sind.  Und wer weiß, vielleicht beeinflusst dieser Stummfilm die kommende Herrenmode-Saison. Ich finde, was Prada da gezeigt hat, geht voll in die Richtung.
Fotos: Scans Website und PR Elie Saab
Photo Credit: false

Kommentare

  • Julie sagt:

    Jean Dujardin est un très bon acteur!

    Et le film de Dany Boon est très drôle aussi! Et il s'appelle Bienvenue chez les ch'tis 🙂

    Je ne trouve pas que ses fils sont plats comme vous dîtes, regardez plutôt la version originale, les blagues sont beaucoup plus drôles!

    Amitiés du Nord

    Julie