Parisoffice geht in die Promi-Schule: Annina Röscheisen

Oder schreiben wir mal Roescheisen, so schreibt sie sich selbst auf ihrer französischen (! sic!) Website. Ich komme auf die Münchnerin, weil sie gerade das neue Rolemodel von Le Temps des Cerises wurde für die kommende Sommersaison und dort in der Pressemitteilung als it-Girl bezeichnet wird. Scheinbar modelt die in München diplomierte Kunsthistorikerin, die in Paris als Kunstagentin tätig ist und TV-Produktion am Start hat, ständig. Denn sie auch einer der Rolemodels von Ba&sh, Yamamoto, Swarovski und Volcom. Und Bloggerin und, und , und ... Aha!
Die Volcom Werbung habe ich auch gefunden, nur die anderen noch nicht. Aber wer googelt bekommt massenhaft Bilder der wild mit Comics und allerlei Ornamenten tätowierten Deutschen. Warum melde ich das nun. Erstens: Wir haben ja selten mal it-Girls zu bieten. Zweitens scheint die Dame in Deutschland völlig unbekannt zu sein. Drittens scheint sie hier in Frankreich abzugehen, wie ein Zäpfchen. Das ist doch toll. Ein internationales  it-Girl aus München! Dass ich davon nichts mitbekomme, ist nicht außergewöhnlich, denn ich bin ja der Promi-Banause im Cockpit.
Nun bin ich mal gespannt, was ihr über Annina mit zwei, nein drei N wisst.
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Sabine sagt:

    Nüscht. 😉
  • DorisBru sagt:

    Ich habe den Namen noch nie gehoert...
  • Katrin sagt:

    Wer das so ist? Eine Frau mit einer Menge an Sachverstand zu Kunst, insbesondere contemporary Art, hat einige sehr spannende Kunstprojekte für 2012 / 2013 am Start und ist dazu noch extrem charmant und smart. Ein Rundumpowerpaket das nicht nur (finde ich) sehr attraktiv ist, sondern auch noch massiv was im Köpchen hat. Glaube, von der werden wir noch einiges zu hören und sehen bekommen....
  • Kathrin sagt:

    Vielen Dank für diese interessante Meldung. Bin kunstinteressiert und freue mich immer unheimlich, wenn stark tätowierte Menschen mit Köpfchen in die allgemeine Aufmerksamkeit gerückt werden.
    Go Annina!
  • Katrin sagt:

    @Kathrin: bei Interesse auch schön zu lesen http://www.annina.fr/
  • Barbara Markert sagt:

    @Kathrin, der Link ist schon im Text verankert unter ihrem Namen. Danke für die Infos.
  • Katrin sagt:

    Das kommt davon, wenn man halt weniger Köpfchen hat 😀 ... Sorry, für's Doppeltposten.
  • sylvie sagt:

    kannte die ba&sh-werbung und dachte schon: holla, die in der mitte ist super!
  • Sascha sagt:

    Sascha. Dieses Post ist an Dümmlichkeit ja kaum zu überbieten.