Eva, Karolina, Glamour und Vox suchen Models

Jeder Modelsuch-Show sein Medienpartner. Wie der Kress Report heute berichtet, wird die Zeitschrift Glamour in Deutschland die neue Model-Such-Show begleiten, die ab dem 31. Januar Immer dienstags ab 21 Uhr abends über die Bildschirme flimmert. Die Casting-Sendung mit dem Titel "Das perfekte Model" moderieren zwei oder sagen wir auf alle ein perfektes Model, nämlich Karolina Kurkova und Eva Padberg. Während Frau Padberg sich im heimischen deutschen Markt bestens auskennt (wie schon öfter gesagt, habe ich sie in Paris nie auf den Laufstegen gesehen), ist Kurkova eine echte Größe der internationalen Topmodel-Riege. Sie läuft bei den Haute Couture Schauen und bei den ganz Großen. So gesehen ergänzen sich die beiden Model-Moderatorinnen ganz gut.
Auf der Website ist zu lesen, was und wie und worum es bei der Show geht. Hier ein paar AuszĂĽge:
Wir suchen nach Mädchen, die international arbeiten können und Potential haben", erklärt Karolína Kurková. Mehrere tausend Nachwuchsmodels ab 16 Jahren haben sich beworben – denn sie können von den Besten lernen. Die beiden weltbekannten Models treten gegeneinander an, mit der Aufgabe, aus einer talentierten Schönheit „Das perfekte Model“ zu machen.
Mit ihrer langjährigen Erfahrung coachen sie die Kandidatinnen so gut sie können – jede auf ihre Art. Außerdem gewähren sie einen ehrlichen Einblick in die schillernde Welt der Mode. "Ich werde in der Zeit bei Das perfekte Model alles tun, um die Kandidatinnen so gut wie möglich auf das Modelbusiness vorzubereiten", kündigt Eva Padberg an. In verschiedenen Prüfungen und realen Modeljobs müssen die Kandidatinnen dann ihr Modeltalent unter Beweis stellen. Die beiden Jurorinnen bewerten ihre Leistung.
Also das ist ähnlich wie bei La Klum und doch anders, weil da nicht so komische Nasen in der Jury sitzen, sondern das Mode-Duo das selbst macht. Ich kann das aber nicht beurteilen, weil ich in Paris wahrscheinlich die Sendung nicht sehen kann. Ich frage mal Munichoffice, ob sie Zeit hat, fern zu gucken.
Ach und ein Hinweis an Vox: In dem Video zur Vorstellung von Karolina hätte man sich das dumme Gerede sparen können, dass es eine Besonderheit ist, dass ein junge Frau, völlig gesund "auf ganz natürliche Weise" ihren Sohn gebärt. O-Ton: "Das macht sie noch sympathischer als sie sowieso schon ist". Hä? Wie soll sie denn sonst ihr Kind gebären? Glauben die bei Vox noch an den Klapperstorch?
Besser ist das Video mit Eva Padberg, die dabei so ganz nett und wie das Mädchen von nebenan rüberkommt.
Fotos: Vox San der Website, parisoffice / Modepilot
Photo Credit:

Kommentare

  • nele sagt:

  • phil sagt:

    model vs model - das muss im moment irgendwie sein, oder? erinnert stark an das aktuelle "the voice of germany" konzept
  • Jen sagt:

    ich denke, der Hinweis mit der "natürlichen" Geburt zielte darauf ab, dass man gerade in prominenten Kreisen heutzutage gerne einen Kaiserschnitt machen lässt, der ja eher nicht die Regel sein sollte. Dennoch eine merkwürdige Anmerkung. Macht einen ja nicht zu einem besseren Menschen.
  • Delia sagt:

    Also ich bin schon gespannt auf die Show 🙂 man kommt da nicht drum rum