Und es war doch die Nachtigall...

Vorab gleich mal: Groessere Ausgaben plane ich jetzt erst mal nicht. Irgendwie habe ich keine Lust, das sauer Ersparte wieder auf den Kopf zu hauen (und ich finde auch nichts Spannendes in den Laeden gerade, zumindest nichts, was meinem neuen Signet "Lieblingsteil" gerecht wird). Aber, ABER, wenn ich das Thema "Handtasche für jeden Tag" bald doch in Angriff nehmen sollte, dann fuehlt sich für mich alles immer wieder nach einer schwarzen Nightingale in Large von Givenchy an (1.300 Euro) - gerade mal wieder in den Berliner Galeries Lafayette drum herum getaenzelt...
Foto: Mainlandoffice/Modepilot
Photo Credit:

Kommentare

  • Dario sagt:

    Ich persönlich find die Pandora von Givenchy besser, aber die Nightigale sieht auch echt toll aus.
  • Jen sagt:

    Givenchy ist auch noch einer meiner langgehegten Taschenträume… aber auch ich tendiere eher zur Pandora, oder einer dieser "normalen" Modelle in Schwarz (gibt es auch in den Lafayette). So oder so: Schön oft Probetragen, schön viel Research machen (Purse Forum!) – das macht Spass und hilft wirklich bei der Entscheidung. Ist ne Menge Holz, aber auch was für immer!
  • Milla sagt:

    Ich trage seit 2009 die Medium Avenue Bag und bin sehr happy damit, es passt einfach immer und zu allem.
  • Summer Lee sagt:

    ich würde sagen: gute wahl 🙂
  • Delia sagt:

    Das ist sicher eine gute Investition!!! Ich liebe diese Tasche vor allem in Rot... aber die ist dann eher nicht für jeden Tag 😉
  • Mira sagt:

    Ich finde die Antigona bis jetzt die schönste, stabil & tolles resistentes Leder
  • annaimwunderland sagt:

    Das halte ich für eine ähm, soweit man das bei Taschen sagen kann, vernünftige Investition! Ich liebäugele eher mit der Antigona...
  • FashionMaster sagt:

    Egal welche... hauptsache du KAUFST endlich mal wieder was! 😉
  • Bonna sagt:

    Egal wie schön und von welchem Designer, der Preis ist einfach zu hoch.