Bestätigt: Louis Vuitton lanciert Parfum

Gerüchte, dass Louis Vuitton wieder ins Parfum-Geschäft einsteigen will, gab es seit Oktober 2010. Die deutsche Vogue schrieb damals bereits, wer die Leitung der neuen Sparte übernehmen werde: die Nase Jacques Cavallier, einer der ganz großen Pafumeure, der unter anderem auch Dior Addict, L'eau d'Issey, Stella von Stella McCartney oder Cinema für YSL entwarf. Am Mittwoch hat Louis Vuitton dies alles nun gegenüber WWD bestätigt und scheinbar ist nun Cavallier auch im Amt und Würden und hat seinen Ex-Arbeitgeber Firmenich verlassen.
Jedoch, so spekulierte Le Figaro bereits Ende November und das erscheint mir als Duft-Journalist auch völlig sinnvoll, wird das erste Parfum wohl erst in zwei Jahren auf dem Markt kommen. Die Quellen, die im Oktober schon berichteten, hatten alle einen Duftstart in 2012 erwartet. Das ist in meinen Augen nicht machbar, vor allem, weil erst die Strukturen geschaffen werden müssen und Cavallier nicht in Paris arbeiten wird. In der Zentrale von LVMH gibt es ein Duftlabor und das leitete der wahnsinnig nette Francois Demachy. Ich kenne das Labor und dort wäre alles vorhanden, nur Cavallier soll nicht unter Demachy arbeiten und auch in Grasse stationiert sein, wo Louis Vuitton gerade scheinbar neue Immobilien ankauft, wie wiederum eine andere Quelle wusste.
Warum Grasse? Das kann eine Entscheidung sein, die mit der Personalie zusammenhängt, denn Cavallier kommt aus Grasse und fast alle Nasen träumen davon, wieder dort zu arbeiten und nicht in Paris. Außerdem so lautet das andere Gerücht, will Louis Vuitton – wie auch Chanel – seine eigen erzeugten Rohstoffe benutzen und weniger von den großen Parfumhäusern wie IFF oder Firmenich abhängig sein. Auch dass LV sich eine eigene Nase leistet, geht ganz in diese Richtung. Denn das leisten sich nur die wenigstens Firmen.
Das Ganze wäre auf alle Fälle im Duftbusiness eine große Sache. Louis Vuitton hatte in den 20er Jahren bereits Parfum, das letzte l'Eau de Voyage verschwand in den 80ern vom Markt.
Foto: Parisoffice / Modepilot
Photo Credit:

Kommentare

  • Delia sagt:

    da bin ich ja mal gespannt...