Modepilot-Adventskalender: 20. Türchen

20. Dezember 2011. Das zwanzigste Türchen ist offen.
Heute gibt es zu gewinnen: 100 Euro-Einkaufsgutschein und coole Shirts für Sie und Ihn
Aktuelles Strickkleid und Geschirrtuch von Anthropologie
1. Neu in Deutschland: Die Welt von Anthropologie. Viele kennen das Einkaufserlebnis vermutlich schon aus New York City, wo man gern Stunden lang zwischen nostalgischen Tapeten, Messingbeschlägen und Spitzen-Wäsche verbringt. Die liebevoll eingerichteten Shops machen es einem nicht leicht. Mit den neuen Onlineshop für deutschsprachige Länder verhält es sich ganz ähnlich. Um es Euch leichter zu machen schenkt Anthropologie den Modepilot-Lesern einen 100-Euro-Gutschein.
2. Eleven Animal Print T-Shirt
Eleven ist die Marke, die gerade in Frankreich richtig abgeht. Dieses T-Shirt aus der Winterkollektion 2011-12 mit großformatigen Eulendruck gibt es bei uns in Größe M, für einen lockeren Sitz und einem abgesetzten Reißverschluss auf der Rückenseite. Am besten trägt man dieses Shirt im Rock-Schick-Stil mit hochgeschuppten Ärmeln unter einer Leder- oder Kostümjacke zu zerrissenen Jeans und High Heels. Wert: 50 Euro. Farbe: grau
VORSICHT! Dieses Shirt ist eine Vorpremiere, denn es stammt aus der kommenden Sommerkollektion, die erst in ein paar Monaten in die Läden kommt. Hier vorab und exklusiv haben wir dieses T-Shirt Größe L, fällt aber sehr klein aus, ist eher ein M. 100% Baumwolle. Wert: 60 Euro. Grundfarbe: marineblau.
Wer am Gewinnspiel teilnehmen möchte, sollte die Kommentarfunktion nutzen und uns hier berichten...
... was eine Lieblingsklamotte ausmacht.
Die Verlosung läuft bis heute abend um 24 Uhr. Die Gewinner werden morgen hier auf dem Blog bekannt gegeben. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.  Viel Glück.
Illu: Sandra Lajain
Fotos: PR, parisoffice
Photo Credit:

Kommentare

  • Bianka D. sagt:

    Für mich muß eine Lieblingsklamotte gut sitzen, mich gut aussehen lassen und ich muss mich damit sauwohl fühlen
  • anja sagt:

    In der Lieblingsklamotte fühle ich mich aufgehoben und sicher in allen Lebenslagen.
  • Ala sagt:

    Meine Lieblingsklamotten sind die, die ich jahrelang, am liebsten jeden Tag bis zum Zerfall trage und von denen mir meine Mutter, wenn sie tatsächlich nicht mehr zu gebrauchen sind, einen möglichst ähnlichen Ersatz nähen muss.
  • maria sagt:

    eine lieblingsklamotte ist wie der passende partner: fühlt sich gut an und man kann sich nicht davon trennen
  • Thorsten Huebner sagt:

    mein Lieblingsklamotten müssen einzigartig sein oder meine Ideen umgesetzt sein
  • Julia sagt:

    meine Lieblingsklamotte liebe ich auch noch nach mehreren Jahren und will sie am liebsten jeden Tag tragen sowie meine schwarze Guess Skinny, die ich mir vor 3 Jahren in den USA gekauft habe 🙂
  • ElkeH sagt:

    Die Lieblingsklamotte muß richtig gut sitzen und zu vielen anderen Sachen passen.
  • lara sagt:

    meine lieblingsklamotten müssen gut sitzen, bequem sein und meinen charakter wiederspiegeln können!
  • Moyave25 sagt:

    ...eine Lieblingsklamotte zaubert einem ein Lächeln aufs Gesicht, sobald man sie anzieht. Man weiß, wenn man sie trägt, geht man mit einem guten Gefühl in den Tag.
  • Hanna sagt:

    ...eine Lieblingsklamotte sollte die sein, in der man sich selbst absolut hinreißend findet, man das Gefühl hat die Welt erobern zu können, 10 Kilo leichter zu sein und unbesiegbar! Dazu ist sie noch mega bequem, unverwüstbar, aber auch außergewöhnlich. Achja und jeder fragt woher man das tolle Teil schon wieder hat....ich suche immer noch!

    Momentan ist meine Lieblingsklamotte die alte Adidas-Jogging-Hose von meinem Freund: viel zu groß, ausgeleiert, aber soooooooooo bequem 🙂

    Würde mich rißeig freuen!


    Liebe Grüße

    Hanna


  • Miriam sagt:

    die Lieblingsklamotte,kannst du einfach immer anziehen, egal wie scheiße man sich fühlt es passt und sitz und man kann in den spiegel sagen ja.

    man fühlt sich wohl und nicht verkleidet 🙂


  • Simona sagt:

    Meine Lieblingsklamotten habe ich immer sofort beim Kaufen erkannt..sie sind einzigartig, passend zu jeder Gelegenheit.
  • Alina sagt:

    Wenn ich verzweifelt vor dem Schrank stehe und nichts, aber auch nichts habe, was ich anziehen kann, äh, möchte, dann greif ich zu meiner Lieblingsklamotte. Und dann kann der Tag doch wieder mein Freund werden.
  • Carrie sagt:

    Man zieht sie an und fühlt sich großartig das ist für mich eine Lieblingsklamotte! Dieses coole Eulenshirt könnte für mich so ein Teil sein !
  • Regina sagt:

    Lieblingsklamotten müssen bequem und pflegeleicht sein - und dabei trotzdem toll aussehen.
  • Marie sagt:

    In meinen liebsten Lieblingsklamotten fühle ich mich auch an kombinierten Badhair-, -face-, -bodydays noch ganz ok... Gut kombiniert kann ich in ihnen zum Weihnachtsbaumschlagen gehen, danach zu Oma zum Plätzchenessen, abends mit anderen Schühchen in eine nette Bar und müsste ich sie danach nicht lüften, würde ich am nächsten Morgen schon wieder in ihnen am Frühstückstisch sitzen 🙂
  • surface to air sagt:

    Meine Lieblingsklamotte muss mir zu 100% gefallen, eine tolle Qualität und schönes Design haben.:)

    Wenn ich in den Schrank schaue und mir sogar nichts zu gefallen scheint, was ich an dem Tag anziehen könnte, greife ich zu meiner Lieblingsklamotte.


    Über den Einkaufsgutschein würde ich mich sehr freuen, da finde ich bestimmt meine zweite Lieblingsklamotte. 😉
  • Johanna sagt:

    Lieblingsklamotten müssen sich gut anfühlen, gut aussehen, ein bisschen Weihnachtsspeck mitmachen ohne gleich doof auszusehen, und lange halten..
  • martina sagt:

    Lieblingsklamotten werden bei mir fast immer direkt von der Wäscheleine angezogen.

    Außerdem werde auch kleine Löcher sofort geflickt, und egal wie viele Reparaturen das Stück schon hinter sich hat, man will sich einfach nicht trennen.


  • Liz sagt:

    Alle meine Lieblingsklamotten einen folgende Dinge:
    Sie überdauern in meinem Schrank.
    Sie sind wie ein textiler Panzer, der mir an scheußlichen Tagen ein Stück Sicherheit gibt.
    Sie passen auf wundersame Weise immer, egal ob +/- 3 Kilo.
    Leider erkenne ich eine Lieblingsklamotte im Laden selten auf den ersten Blick. Sie muss sich das Prädikat dann erstmal im Alltag verdienen.
  • Eva Luna sagt:

    Meine Lieblingsklamotten wasche ich sogar von Hand, freue mich sie gleich anziehen zu dürfen, kann sie in der Arbeit, in der Kneipe und zu Hause auf dem Sofa tragen und sie liegt niemals mit den anderen Klamotten "fad" im Schrank.
  • Alina sagt:

    sie sitzt wie angegossen, jedes mal wenn ich in ihr einen raum betrete, treffen mich neidische blicke und mich freut es tierisch =D

    ja, so ungefähr würde ich meine lieblingsklamotte beschreiben xx


  • Gitbert sagt:

    lieblingsklamotte ist total bequem und sie ist zu vielen anderen sachen kombinierbar, so dass man früh nicht ewig überlegen muss. außerdem hat sie ein bestimmtes element oder einen raffinierten schnitt, der sie für einen so besonders macht.
  • Kers Tin sagt:

    In meinen Lieblingsklamotten fühl ich mich einfach sicher
  • Tia sagt:

    Man muss sich darin rundum wohl fühlen und das Teil am liebsten Tag und Nacht anhaben.
  • Fräulein Mini sagt:

    Anthropologie hat einfach sooo tolle Sachen!
    Für mich muss eine Lieblingsklamotte in mir ein besonderes Gefühl auslösen. Natürlich muss sie auch passen, gut sitzen, nicht kratzen, kneifen etc. Aber wenn ich sie trage, muss sie mir das Gefühl geben, dass wir einfach zusammengehören. Klingt komisch, ist aber so 🙂 Wenn ich sie trage, muss ich fest davon überzeugt sein, sie sei wie für mich gemacht.
  • DorisBru sagt:

    ...meine Lieblingsklamotten sind alle schlicht, sehr gut verarbeitet, in weiss, dunkelblau oder schwarz. Sie passen wie angegossen und sind sehr bequem.

    Ich glaube, dass ich in ihnen richtig gut aussehe und deshalb trage ich sie immer wenn ich für einen besonders fordernden Tag gewappnet sein muss.

    Leider kann ich nie abschätzen was eine Lieblingsklamotte werden wird. Es kann sein ich bin beim Einkaufen total euphorisch über ein neues Teil bin und dann stellt es sich zu Hause oder nach einmaligem Tragen als ok raus aber definitiv nicht als "Lieblingsklamotte".

    Lieblingsklamotten trage ich immer viele, viele Jahre lang bis sie in Einzelteile zerfallen.

    Und ganz ehrlich, meine Lieblingsklamotten sind der Grund warum ich noch genauso viel wiege wie vor 15 Jahren. Es wäre entsetzlich wenn ich nicht mehr reinpassen würde.


  • Cru sagt:

    Lieblingsklamotten? Hm... Lieblingsklamotten sind auf eine gewisse Art und Weise klassisch und schlicht, so dass man sie auch über mehrere Saisons hinweg tragen kann und sich immer darin wohlfühlt. Das sehen anscheinend auch viele so.

    Im besten Fall verbindet man sogar gewisse Erlebnisse mit der Kleidung...


  • mayfair sagt:

    Die Lieblingsklamotte würde ich am liebsten täglich tragen, sie macht mich schön und schlank, ist wahrscheinlich schwarz, außergewöhnlich, aber nicht überkanditelt, restistent gegen zerstörerische Waschmaschinen, passt zu (fast) allen Gelegenheiten. Leider habe ich derzeit keine wirklich Lieblingsklamotte. Vielleicht könnt ihr mir da ja weiterhelfen...
  • Lydiii sagt:

    Eine Lieblingsklamotte macht aus, dass man sie nicht mehr ausziehen will und ich sogar zur Handwäsche greife, damit ich sie am nächsten Tag gleich nochmal anziehen darf!
  • KMiles sagt:

    Eine Lieblingsklamotte macht aus, dass ich wenn ich das Teil unbedingt anziehen muss...es auch einfach mal alleine in die Waschmaschine stecke um es danach schnell mit dem Föhn trocken zubekommen...damit es an dem Abend noch getragen werden kann 🙂
  • Vivian sagt:

    eine liebligns klamotte sollte Chic, elegant aber tortzdem noch bequem sein.
    grüße
  • Ina sagt:

    mein geschmack hat sich in den teenie-jahren so oft geändert, dass ich wohl nie wirklich von lieblingsklamotte sprechen konnte. erst jetzt fange ich an einer linie treu zu bleiben und lege wert auf verarbeitung, guten sitz, schmeichelnde farben und zeitlosigkeit. leider ist qualität teuer und mein kleiderschrank deshalb nicht gerade überfüllt. noch schlimmer ist allerdings, dass ich im oktober erst in nyc war und es doch tatsächlich nicht zu anthropologie geschafft habe! stattdessen waren wir auf dem top of the rock, was sich dann aber mindestens genauso gelohnt hat.
  • Susanne sagt:

    Für mich muss mich eine Lieblingsklamotte an etwas Schönes erinnern, was ich in der Klamotte erlebt habe ... zeitlos und bequem muss sie zudem sein.

    Bei mir ist es ein schwarzer schlichter Strickpullover mit Kapuze, den ich bei einem Treffen mit IHM trug. 🙂

    Und in dem selben Pullover traf ich zufällig vor 2 Jahren in Stuttgart HUGH JACKMAN an einem Hotel in Stuttgart, als er bei Wetten dass zu Gast war.

    Solche Dinge machen für mich eine Lieblingsklamotte aus 🙂


  • Olivia sagt:

    Die Lieblingsklamotte sollte einen in so kleiden, dass man sich in jeder Lage und Laune wohlfühlt 🙂
  • Lena sagt:

    mehr als eine Saison tragbar sein!

    Liebe Grüße

    Lena


  • Marlene Müller sagt:

    ...das lieblingsteil jedes mal wieder aus dem müll zu ziehen, wenn mama, freund, freundin, etc es zu den altkleidersäcken werfen - nicht mit mir, das teil bleibt bei mir bis ich mich nicht mehr selber anziehe!!
  • Julia sagt:

    ... dass ich sie am liebsten jeden Tag anziehen möchte! :o)
  • Steffi sagt:

    Eine Lieblingsklamotte erkennt man daran, dass man sie nur ungern seiner besten Freundin ausleihen möchte. 😉
  • Marta sagt:

    Ich merke das immer daran, dass meine Mama und mein Freund mich immer zwingen wollen, die Klamotten, die ich sooo liebe, nicht mehr anzuziehen, weil sie schon alt und teilweise kaputt sind...Aber ich wehre mich dagegen und ziehe sie trotzdem einfach an, hehe!
  • Sara sagt:

    Das ist die Klamotte, in der ich mich immer und überall wohl- und richtig angezogen fühle. Tage, an denen einem nichts gefallen will, noch dazu bad hair day, blasser Teint und auf den Hüften gefühlt zuviel, weil man abends vorher geschlemmt hat. Dann rein in die Wohlfühlklamotte und alles wird gut! Und morgen ist ein anderer Tag, vielleicht ein besserer Tag... Wenn nicht, s.o.
  • Vivi sagt:

    tolle mode, da mach ich gleich mal mit .)
  • Lola sagt:

    Die Lieblingsklamotte, das ist bei mir einfach Liebe auf den ersten Blick.

    Ich kann mich immer darauf verlassen, dass sie sitzt und mich nicht im Stich lässt. Die traute Zweisamkeit reicht völlig aus, um mich glücklich zu machen, wenn ich sie mir morgens überstreife und das bekannte Gefühl des weichen Stoffes auf der Haut spüre.

    So, jetzt höre ich auf, denn ich falle gerade in eine Art Meditationszustand.


  • Sabriiina sagt:

    Meine Lieblingsklamotte macht so einiges aus: Ich muss mich darin wohlfühlen und sie darf mich niemals dicker aussehen lassen als ich bin. Aber sie muss auch toll und natürlich sexy aussehen, denn die ganze Männerwelt soll mir ihre Herzen zu werfen!
  • Kristina sagt:

    Meine Lieblingsklamotten müssen meinen persönlichen Stil ausdrücken und mich in jeder Lebenslage perfekt kleiden.Ich muss mich darin wohlfühlen und sie müssen meine Vorzüge betonen 😉
  • Marion sagt:

    Meine Lieblingsklamotten liegen in meinem Schrank immer oben - denn die wasche ich am meisten, sprich: die habe ich sehr oft an.

    Vorallem ist das bei Jeans bei mir so; ich freue mich immer, wenn eine Jeans perfekt zu meinem Körper passt und die ziehe ich dann so lange an, bis sie wieder futsch ist 😉


  • Kim sagt:

    wenn man vor dem kleiderschrank steht und nicht weiß, was man anziehen soll.. dann greift man zu dem bequemen, immer passenden teil, der 'lieblingsklamotte'.
  • Stefanie sagt:

    Ich finde, eine Lieblingsklamotte sollte bequem sein, einem natürlich gefallen und man sollte sich gut darin fühlen und das strahlt man dann auch aus! 🙂
  • Jelena sagt:

    Vielseitigkeit, Tragekomfort, und sie muss passend sein zum jeweils eigenen Stil.
  • Katharina sagt:

    ...eine ganz besondere Beziehung.

    Mal ist es Liebe auf den ersten Blick, und manchmal entwickelt es sich langsam - und dauert dafür um so länger...


  • Jasmin sagt:

    Meine Lieblingsklamotte ist die bequemste,stylishste Kleidung was ich am liebsten anziehe.Fühle ich mich mal nicht so gut vermittelt sie mir Geborgenheit wenn ich sie trage und ich fühle mich sicherer.
  • Nadine sagt:

    Das passt zu mir wie Faust aufs Auge, denn: "ICH HAB NICHTS ZUM ANZIEHEN" 😉
  • Heike Schrimpf sagt:

    Für mich macht eine Lieblingsklamotte aus, wenn sie bequem zu tragen ist und dennoch total stylisch ist!
  • Isabella Sumser sagt:

    Eine Lieblingsklamotte macht aus:

    *man trägt sie überdurchnittlich gerne und oft...

    *man liebt sie wahnsinnig heiß und innig und ist jedesmal entzückt wenn man sie aus dem Kleiderschrank holt

    *es erwärmt einem das Herzchen wenn man sie trägt und man fühlt sich besser in ihr, als in anderen Klamotten

    *man würde sie für kein geld der Welt verkaufen

    *man trägt sie bis das Kleidungsstück auseinanderbricht;)

    *alles in allem: man will nicht mehr ohne seine Lieblingsklamotte leben;)


    bei mirist es ein alter durchgetragener Wollpulli mit Hirschmotiv;) das ist wahre Liebe;)

    Ganz ehrzliche Grüße

    Eure

    Isa


  • Luise sagt:

    man sollte bei seinem lieblingsstück immer gute Laune bekommen oder das lieblingsstück sollte ein kurzes Lächeln in das Gesicht des Besitzers zaubern.
  • Jennu sagt:

    Meine Lieblingsklamotte ist eigentlich der Bikini, weil wenn der aus der Schublade geholt werden darf heißt es meist, dass ein wunderbarer Tag auf einen wartet oder es endlich wieder auf in den Urlaub geht mit Sonne Strand und Meer ! Auch wenn das grad nicht zur aktuellen Jahreszeit passt...
  • Peaseblossom sagt:

    In Anlehnung an Dostojewski: in meiner Lieblingsklamotte fühle ich mich so, wie Gott mich gemeint hat. (interessanterweise ändert er seine Meinung regelmässig...)
  • Sarah sagt:

    eine lieblingsklamotte ist das kleidungsstück, dass an diesen grausamen tagen hilft, an dem alles an einem doof aussieht, man sich hässlich und wirklich mal gar nicht stylish fühlt. dann hilft nur noch das "kleid" oder das bestimmt shirt, worin man sich immer gut fühlt und die welt sieht nicht mehr ganz so doof aus. besonders wenn diese unnötigen tage auftauchen an dem wirklich alles doof aussieht. gibt es gegen die eigentlich ein wundermittel? dachte das hört mit 20 auf aber 3 Jahre später sind die immer noch da..
  • Wiebke sagt:

    WOW! Hoffentlich fällt das glückliche Los auf mich! Bräuchte dringend neue Kleidung, da ich im Moment in Lumpen herumlaufe! Lieblingsklamotte muss unbedingt eine persönliche Erinnerung hervorrufen! Wie zum Beispiel, bei diesem Türchen gewinnen 😉 <3
  • cristina sagt:

    eine lieblingsklamotte ist für mich ein kleidungsstück, das man immer wieder gerne aus dem schrank rausholt, unabhängig von aktuellen modetrends, etwas was einem die stimmung hebt wenn man es anzieht, weil es einfach so mperfekt und tadellos auf der haut sitzt und das tragegefühl einem so vertraut vorkommt, so als ob es die eigene zweite haut wäre.
    eine lieblingsklamotte ist ein kleidungsstück von dem man vielleicht nicht mehr so genau weiss, wie man in dessen besitz gekommen ist, aber egal wie, man freut sich einfach es zu besitzen.
    eine lieblingsklamotte steigt und steigt in ihrem wert je älter sie ist und ist durch nichts ersetzbar.
    eine lieblingsklamotte war ihrem besitzer immer treu, hat einen durch sätmliche lebenssituationen begleitet und man verbindet herrliche erinnerungen damit...
    eine lieblingsklamotte ist DIE klamotte unter all den anderen ...
  • Kathrin sagt:

    Meine Lieblingsklamotte ist die, die wenn es mir schlecht geht und ich sie anziehe, gleich ein wenig besser fühle. In der bin ich ich und fühle mich auch so. Die passt zu mir und ich zu ihr.
  • Saskia sagt:

    Die, die immer oben im Schrank liegt, bei der ich mir nicht ständig Gedanken machen muss, ob sie sitzt und die mich dabei immer gut und einzigartig aussehen lässt.
  • Katharina sagt:

    Lieblingsklamotte

    Ein T-Shirt, weiß mit einem Print,

    das ist`s womit ich so viel verbind.


    Wenn man könnte mit ihm reden,

    es würd so viele Geschichten erzählen.


    Viele Jahre sind schon vorbei,

    dies Lieblingsteil war stets dabei.


    Es sah mich träumen, weinen, lachen

    und so manchen Blödsinn machen.


    Ob in Uni, Urlaub, Kino, Theater,

    stets ist es mit ein treuer Partner.


    Es ist flexibel zu Jeans oder Rock,

    je nachdem worauf ich hab Bock!


    Abgeliebt und abgewetzt,

    das ist es weshalb es so fetzt.


    Mit Rotwein, Ketchup, Schoki, Brause,

    erlebten wir manch fleckige Sause.


    Ein T-Shirt, weiß mit einem Print,

    das ist es woran mein Herz hängt.


    🙂
    ... würde mich sehr über das Eulen-Shirt freuen! 😉
  • Elena R. sagt:

    Mein Lieblingsstück passt immer.

    Es passt zu schlechten Tagen, zu guten Tagen, zum Disco-Besuch mit meinen Freunden, zum Cafe-Trinken mit meiner besten Freundin, zum Termin mit meinem Englisch-Dozenten, zum Date mit meinem Freund, zum Waldspaziergang mit meinen Eltern...

    Es passt zu mir.


  • Sophie sagt:

    Die Lieblingsklamotte macht aus, dass sie als eine der wenigen Teile aus dem Kleiderschrank ständig im Kreis rotiert:

    1. Zu jeder Gelegenheit tragen, bis sich die Flecken nicht mehr kurz am Wasserhahn auswaschen lassen

    2. Wäschekorb, da sie da nicht lange bleiben darf, weil man sie sofort wieder tragen möchte ganz fix in die

    3. Waschmaschine

    4. und schon geht das Spiel wieder von vorne los.


    Und das besondere an Lieblingsklamotten ist, dass es nur sehr wenige davon gibt, umso mehr würde ich mich freuen ein neues Teil in die Sammlung der liebsten Klamotten aufnehmen zu dürfen.
  • Lydia sagt:

    meine Lieblingssachen sehen immer total runter gekommen aus, ich zieh sie einfach viel zu oft an - ganz schlimm da hab ich meine Schuhe so gern das ich es nicht ertrage sie für 2 Tage zum Schuster zubringen und Oberteile an die schon löchrig und ausgeschlappert sind - also liebes Modepilot Team ich brauche neue Lieblingssachen
  • matthias sagt:

    Eine Lieblingsstück zeichnet sich für mich dadurch aus, dass ich es liebe es zu tragen. Schon beim Anziehen, dem Gefühl des Stoffes auf der Haut, spüre ich Freude und Erinnerungen an schöne Momente in jenen Stücken in mir aufsteigen. Zwar mögen Sie, wie auch wir alle, mit der Zeit ihre Macken bekommen, doch gerade das macht sie aus. Der kleine, ausgewaschene Rotweinfleck vom Abend mit Mimi, der Riss in der Jeans vom herumtoben mit Peter, Marie und Sarah - all das sehe ich vor meinem Auge beim tragen dieser Stücke.
  • Kato sagt:

    ich habe einige tolle Lieblingsstücke, die ich leider kaum anziehe,um sie zu schonen und möglichst lange zu behalten.

    Leider so lange, bis sie kein bißchen mehr angesagt sind.

    Dann habe ich wieder neue Lieblingsstücke, die ich, nicht klug geworden, wieder genauso schone und kaum anziehe.

    Es ist zum Verrücktwerden, ich muß wohl mal zum Psychologen...


  • katharina sagt:

    Wenn man sie vergessen oder gar verloren hat, ist man untröstlich, wenn man sie anhat, fühlt man sich wohl - und sie sind rar gesät - Punkt:)...
  • ille* sagt:

    Die Leibslingsklamotte trägt man immer, passt immer und will man nie (ja...es dauert lang einzusehen, dass die Lieblingsklamotte GAR nicht mehr geht...) mehr hergeben! 🙂
  • Wibby sagt:

    dass sie immer und zu allem gut aussieht
  • Matthias sagt:

    Du gingst mit mir durch dick und dünn

    mit Zahnspange fandest du mich nicht schlimm

    ob gesträhnt, getönt oder gefärbt,

    das hast du meistens eh nicht gemerkt,

    Tattoo, Piercing und abrasierte Braue,

    für dich kein Grund für Haue,

    jeden Tag an meiner skin,

    du liebst mich so wie ich bin,

    noch legst du dich nicht zur Ruhe,

    danke: meine lieblingsschuhe


  • Isabel sagt:

    naja die lieblingsklamotte wird solange getragen, bis sie komplett auseinander fällt... mein lieblingsshirt ist komplett von den motten zerfressen worden, aber ich kann mich einfach nicht davon trennen (ich zieh es daheim an; einfach zum wohlfühlen). am liebsten hätte ich das in doppelter und dreifacher ausführung, aber leider gibt es das nicht mehr zu kaufen 🙁
  • Janina sagt:

    ...probiers mal mit Gemütlichkeit 🙂
  • Maike sagt:

    Ode an die Lieblingsklamotte

    Eine Lieblingsklamotte die passt,

    ist bequem und niemals eine Last.

    Sie unterstreich was gut an mir ist,

    kaschiert wo das Maßband zu viel an mir misst.

    Sie passt zu jedem Anlass,

    keine Klamotte sonst kann dass.

    Sie passt perfekt zu meinem Stil,

    ist niemals zu wenig und niemals zu viel.

    Selbst angezogen in der größten hast,

    eine Lieblingsklamotte die passt!


    P.S.: Ich habe leider keine Lieblingsklamotten mehr. Ich habe 10 Kilo abgenommen und nur noch Säcke im Schrank. Bei Anthropologie gibt es da so einiges das auf jeden Fall das Potential zu einer absoluten Lieblingsklamotte hätte. Das nur mal so am Rande... 😉
  • Annika sagt:

    Eine Lieblingsklamotte muss mich lässig, sexy, heiß, cool, stylisch und kompetent zugleich aussehen lassen. Und ach ja: Bequem muss sie auch sein.

    Dieses Kleid von Anthropologie könnte eine werden, definitiv.


  • Ada sagt:

    Ein Lieblingsteil muss man so lieben, dass man in Eiseskälte in die Waschküche läuft, um es morgens noch zu bügeln, weil der Tag einfach besser wird, wenn man es trägt.

    Und in der Kollektion sind einige Anwärter auf diese Position! 😉


  • Jennifer sagt:

    Eine Lieblingsklamotte muss zu jeder Gelegenheit einfach gut an mir aussehen.
  • sandra sagt:

    wichtig ist mir bei meiner Kleidung vor allem, dass sie gut sitzt und mir modisch gefällt. es gibt nichts schlimmers als das Bauarbeiterdekollte oder eine "Presswurst" in Shirt! 🙂
  • Sandra sagt:

    Lieblingsklamotten: sehen gut aus, lassen sich zu fast allem kombinierenund sind einfach suuuuuperbequem!
  • SandraS sagt:

    dass man gute Laune bekommt, wenn man sie anzieht. Vielleicht sollte ich auch gerade mal im Schrank wühlen?
  • Anna Capellen sagt:

    Lieblingsklamotte ist die, die man immer wieder sucht wenn sie grad erst in der Waschmaschine ist 😉
  • Angel Sell sagt:

    Lieblingsklamotte ist das Teil, das man am liebsten täglich anziehen würde weil man einfach umwerfend darin aussieht
  • Me7a sagt:

    Sie muss wandelbar bequem stylisch chic und zu gleich zu vielen Dinge kombierbar sein! Das macht für mich eine Lieblingsklamotte aus 😉