Diebe klauen Louis Vuitton Paletten

Vor rund einer Woche erwischte es Marc Jacobs bezüglich seiner eigenen Linie (Diebe klauten aus dem Zug nach London die Präsentationskollektion für den kommenden Sommer) und nun erwischt Marc Jacobs schon wieder, aber diesmal für Louis Vuitton. Nach Aussagen der Nachrichtenagentur AFP klauten Diebe in der Nacht vom Donnerstag auf Freitag ganze Paletten am Airport Charles-de-Gaulle mit Louis Vuitton Waren im Wert von 300.000 Euro. Der Diebstahl muss sehr gut vorbereitet gewesen sein, laut den Quellen. 5 Männer hatten die Ware, genau genommen 10 Paletten voller Ware, in einem Zwischenlager der Firma Schenteck in ihren Besitz genommen. 5 Flughafen-Angestellte wurden übermannt, dann die Ware in einen bereit gestellten LKW verfrachtet. Das Ganze dauert rund eine Stunde. Bereits im September war etwas ähnliches passiert, doch die Polizei konnte die Täter alsbald festnehmen. Derzeit fehlt noch jede Spur von den Tätern.
Also wenn Ihr demnächst auf Ebay echte LV-Taschen sehr, meldet es der Polizei. Sicherlich handelte es sich um die Sommerkollektion. Schade, eigentlich bei der Winterkollektion wären die Handschallen schon dabei gewesen und von Louis Vuitton mitgeliefert worden. Stellt Euch mal vor: Diebe der Louis Vuitton Ware in Louis Vuitton Handschellen angeführt. Na, wenn das keine Meldung ist.
Fotos: Parisoffice / Modepilot
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare