Tamara Mellon verlässt Jimmy Choo

Tamara Mellon war eine dieser Figuren der Modebranche, die uns faszinierten. Nun verlässt die Jimmy Choo-Mitgründerin die Firma, mit einem dicken Scheck (Man redet von 100 Mio. Euro), ihr baby, um sich  - so die übliche Aussage - Neuem zu widmen. Mit ihr geht der Vorstandschef Joshua Schulman. Beide werden ab 2012  nicht mehr an Bord sein. Damit geht eine Ära bei dem gehypten und in Sex and the City bestens präsentierten Schuhlabel zu Ende. Im Mai dieses Jahres hatte der schweizer-österreichisch-deutsche Luxusfonds Labelux das Unternehmen übernommen (wir berichteten).  Die Nachfolge im kreativen Part werden in der Schuhfirma wohl Sandra Choi undy Simon Holloway, schon jetzt die Kreativdirektoren, weiterführen. Mangement-technisch wird Jimmy Choo in die Struktur von Labelux eingefunden.
Mellon verlässt ihr Unternehmen zum 15. Geburtstag und wurde gerade von Harper's Bazar zur Business-Women of the Year gewählt. Ihr Abgang kommt überraschend, aber wohl gut überlegt. Einen sehr guten Artikel zu ihrem Ausscheiden hat die Daily UK.
Fotos: Scan Website Jimmy Choo, Scan Daily UK
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Delia sagt:

    Oh... mal sehen wo die Reise hingeht....