Simple-Bag von Gérard Darel: einfach gut

Gérard Darel hat Händchen für gute und praktische Taschen. Sein Modell 24 Heures war vor wenigen Jahren in Paris das Must-Have, weil in die vieles reinpasste, aber sie dennoch gut aussah. Ich habe auch eine im Schrank. Nun legt die Pariser Marke nach mit der Simple Bag. Die ist noch größer und noch praktischer und so schlicht, das sie schon wieder gut ist. In einer Sonderauflage gibt es die Tasche auch in Gold. Siehe Bild oben. Innen drinnen ist viel Raum und ein kleine Pochette, wo man wichtiges reinsortieren kann. Preis: 295 Euro. das geht, nur leider ist die Goldversion noch nicht im Online-Shop erhältlich und bei der grünen Version gibt es eine Warteliste. Aber die violette und die Blaue ist noch zu haben.
Foto: PR
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Fräulein Mini sagt:

    Schöne schlichte Eleganz! So etwas liebe ich.
  • jen sagt:

    Hätt ich auch gerne! Muss ich mir merken.