Hermès: Lemaires Fortsetzung

Paris Fashion Week. Es war die zweite Kollektion von Lacoste-Ex-Kreativchef für das französische Traditionshaus Hermès. Am Sonntag zeigte er die Fortsetzung seiner im März präsentierten Winterkollektion: Zurück zum dezenten Luxus (nach Gaultiers Lederfetisch). Lemaires Streifzug durch Weltgewänder demonstriert die Hermès-DNA: traditionelle, da bewährte Form; hochwertiges Material und exzellente Verarbeitung/Bewahrung von Handwerk.
Plissées: der Sommertrend 2012 auch bei Hermès
Russische Folklore mit Hohlsaumstickerei
Mandarin-look mit Hohlsaumstickerei
Schöne (und lustige) Illustrationen von Phantasiemännchen mit Indianerschmuck
Dreiteiliger Hosenanzug in Olivbraun
Inspirtation: Modedesignerin Valentina und ihre Entwürfe, die sie als russische Emigrantin in New York City tätigte. Von 1928 an kreierte die Couture-Kleider und später auch Broadway-Kostüme: Katharine Hepburn in The Philadelphia Story! – Vorlage für meinen gleichnamigen Lieblingsfilm. Von der 1989-verstorbenen Designerin stammt die Aussage: "Simplicity survives the changes of fashion."
Katharine Hepburn in The Philadelphia Story
Pfeil und Bogen-Carré-Muster. Pumphose, Leder-Stehkragen, geschlitzt
- mit der neu aufgelegten Klappentasche 'Passe-guide' aus den Siebzigerjahren von Henri d’Origny (seit 50 Jahren für Hermès tätig)
Wildleder-Ensemble
Viel Leder, natürlich, das gehört dazu, aber mit Sportmoden-Lemaire weniger Fetisch-lastig. Dafür wild und weich.
Model Ataui Deng mit Kastenschulter-Wildlederblazer und den längsten...

Fotos: Catwalk Pictures
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Fräulein Mini sagt:

    Die Stoffe gefallen mir total gut. Auch die Schnitte sind klassisch schön. Aber für meinen Geschmack ist das ein bisschen zu viel Orange in der Kollektion.