Chanel: Fashion Wonder Underwater World

Paris Fashion Week. Pinguine, Perlmutt, Schuppen und Seetang - das beschreibt nicht etwa das gigantische Bühnenbild, von riesigen Seesternen, Korallen und Muscheln in Weiß bestimmt, sondern die Chanel-Mode für den Sommer 2012. Sehr inszeniert mutet der körperumspielende Maxirock in Liquid-silver an (fishy!). Das Fischgräten-Top hingegen, nicht zu verwechseln mit dem ebenfalls gezeigten Fischgrätmuster, ist wieder ein Lagerfeld-Highlight!
Fischgrät
Fischgräten
Pinguin
Mehr Bilder folgen, sobald die Datenbank wieder zugänglich ist.
httpv://www.youtube.com/watch?v=spyfBZrw_-k
Ich mag die Chanel-Perlen im Meeres-Kontext, die geknoteten Blusen (das kommt!), die niedrigen Stiefeletten (kommen auch!) und die weite Schulterlinie – lässig!
Live-Musik: 'What the Water Gave Me' von Florence (Welch) and the Maschine, dargestellt als 'Die Geburt der Venus': Welch in einer Jakobsmuschel und mit langen, roten Haaren wie die Göttin der Liebe bei Sandro Bztticelli.
Fotos: Catwalk Pictures
Photo Credit:

Kommentare

  • Stilblick sagt:

    das thema hat karl perfekt mit seinen klamotten getroffen. tolle show!
  • H-C sagt:

    Oh je, das erste Kleid ist selbst für Chanel zu altbacken.
  • Corinna sagt:

    Ein Wunder, dass die sich nicht gegenseitig umgerannt haben. Ich liebe die kleinen silbernen Stiefelchen. Und warum haben so viele Models Piercings im Gesicht?