Gareth Pugh: same procedure...

Den Wettbewerb um das heißeste Ticket der Pariser Fashionweek jenseits von Balenciaga hat Gareth Pugh längst verloren. Haider Ackermann ist heute mehr begehrt. Warum? Weil Pugh nicht um irgendeinen Nachfolgeposten bei einem großen Modehaus gehandelt wird und vielleicht auch, weil seine Kollektion sich ein bisschen zu sehr treu bleibt. Hohe Kragen, alles in Schwarz und Weiß, spacig und geoemtrisch. Das sind seine Kennzeichen und seine neue Kollektion schaut auch wenig anders aus.
Fotos: Catwalkpictures
Photo Credit:

Kommentare

  • Ali sagt:

    hmmm, sehr mutig.
  • Horst sagt:

    Die Kommentare von Ali, die man wirklich überall sieht, nerven....
  • Tina sagt:

    Ja, vor allem, weil Ali hässliche Teppiche verkauft.