Rochas: tooo much 50ies

Ich liebe die Mode der 50er Jahre und ich liebe den Stil von Grace Kelly. Und ich würde mir wünschen, dass wir heute auch wieder etwas dieser Eleganz zurückgewinnen. ABER: auf moderne Art. Deswegen hat mich Marco Zaninis Kollektion von Rochas leider nicht wirklich überzeugt. Mir war das zu sehr im Archiv gewühlt, zu sehr Grace Kelly im Film "Ein Fenster zum Hof".
Die Ära diesre vergangenen Zeit setzte Zanini auch in den Farben (pastell, mindgrün, zartrosa) wie auch in den Brillenformen um. Nur die Schuhe, Monsterplateaus, teilweise mit Keilabsatz, waren neu.
Und die Minihandtaschen für die Kreditkarte, die aber selbst für ein i-Phone wohl zu klein sind.
Ich finde die Kollektion wunderschön anzusehen, aber an unserer Zeit vorbei. Frauen schweben nicht mehr über die Übersteige, sondern rennen bepackt mit Technik von einem Termin zum nächsten. Leider entsprechen diese Kleider nicht mehr unserem hektischen Alltag. Organza-Roben zum Träumen - wie schön, aber auch wie unrealistisch.
Die Badeanzüge waren da schon eher meines.
Wenn ich mir ein Stück aus der Kollektion für heute aussuchen müsste, würde ich dann vielleicht diese nehmen: Lurex-Pulli zum Stiftrock, das hat was modernes und sieht cool aus. Davon wäre mehr erwünschenswert gewesen.
Photo Credit:

Kommentare

  • Jana Goldberg sagt:

    Nur AdR kann einen Catwalk Look von Kopf bis Fuß tragen. Für alle anderen gilt es, geschickt zu kombinieren. Ich liebe Retro-Mode über alles, ob vintage oder nur davon inspiriert. Wir haben ja den Vorteil aus allen vergangenen Jahrzehnten das rauszupicken, was uns am besten gefällt und steht. An den 50er mag ich z.B. die Schnitte, aber nicht die Farben.