3.1 Phillip Lim: pudrig

Hellgelb, hellbeige, hellrosa, hellorange, hellblau, schneeweiß, hellgrau und so weiter. Bei 3.1 Phillip Lim gab es das oder Schwarz. Sommerfarben für zarte Gemüter und Einzelteile, die auch immer gut zu den Klassikern Grau, Schwarz und Marineblau passen. Vor lauter pudriger Farbpalette vergisst man gerne auch noch woanders hin zu sehen, denn die Modelle haben schnitttechnisch durchaus etwas zu bieten. Die Hosen haben seitliche Falten-Öffnungen, oft andersfarbig unterlegt, die recht interessant sind, aber breite Hüften machen.
Schön finde ich die Stoffbahnen, die aus dem Geflecht der Oberteile herausragen. Schöne Idee.
Gegen Ende der Laufsteg-Präsentation wurde Lim dann auch immer wagemütiger in den Schnitten und zeigte Oberteile, die aussehen, als ob man einfach die Reste der ausgeschnittenen Stoffbahnen weiterverarbeitet hätte.
Fotos: Catwalkpictures
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Ali sagt:

    gefällt mir sehr.