DKNY: Cabs und Vokuhila

Bei DKNY fuhr jedes Model mit einem echten New Yorker Cab vor - ja, so gehört sich das. Da denken wir gleich an Sex and the City, doch was dann da ausstieg ist zwar bunt und auffällig, aber auch nicht wirklich überzeugend. Donna Karan hat sich für Ihre Zweitlinie auch dem Trend des Vokuhila angeschlossen: Vorne kurz und hinten lang. Für mich ist das einfach nur überflüssiges und unkleidsames Gezipfel, bei dem jede Frau mit Normalfigur aussieht wie eine Tonne oder eben schlecht angezogen.
Donna Karan wollte auch mal wieder bunte Streifen einsetzen. Im Querformat und dieser Größe immer schwierig.
Und das Pink ist schon ein bisschen arg pink. Siehe ganz oben. Und in der Animalprint-Version nicht wirklich edel. Alles in allem eine eher mittelmäßige Kollektion.
Fotos: catwalkpictures
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Ali sagt:

    ich liebe die kollektionsfarben!