Acne: eine Reise nach Marrakech

Jonny Johansson von Acne erklärte seine Inspiration für den kommenden Sommer mit diesen Worten: “For Spring Summer 12, I started the way that I always try to work, with something current and close to me. I recently took a family trip to Marakesh, a place I have always had a strange relationship with as it’s such a big fashion subject. But then I went, I saw and it kicked me. This crazy melting pot of cultures, era’s, nationalities and influences – it is kind of the way I work fashion and I started to think of how a young woman from Stockholm would interpret this amazing place. Trying to capture these different influences we worked with denim, double silk and raw edged double cotton creating a multicultural vibe. I know a trip is boring but sometimes it’s what you need.”
In diesen weiten Hosen kommt das Feeling gut rüber. Aber in den meisten Modellen suche ich Marrakech vergeblich.
Und ein Jeans-Modell ist auch dabei.
Hier unten finde ich aber die Hose einfach gut. Und die gibt es auch mit einem wehenden Mantel, der wieder ein bisschen Souks-Athmo vertreibt.
Fotos: PR
Photo Credit:

Kommentare

  • Ali sagt:

    manche outfits gefallen mir, aber andere sind hässlich :]
  • Daisydora sagt:

    Grausam.

    Für mich eines der meist überschätzten Labels der Welt. Und erst die Schnitte ...... au weia ...