Modepilot testet: das neue J'adore

Den Anteaser mit Charlize Theron hatten wir Euch schon letzte Woche präsentiert, nun kommt der ganze Film und unser Testergebnis zum neuen "J'adore" von Dior.
httpv://www.youtube.com/watch?v=mXrWiJcmvBI&feature=pyv
Das Parfum ist bereits ein Klassiker (hat seine eigene kleine Website) und so darf Charlize auch Stilikonen anderer Zeiten treffen auf ihrem rasend schnellen Weg zum Catwalk. Meine Lieblingsszene ist die mit Marilyn, als sie mit dieser unvergleichen Geste sagt: "Oh, Dior!".
Neu ist aber nicht nur der Werbefilm von Jean-Jacques Annaud, sondern eben auch der Duft, der von der reizenden Dior-Nase Francois Demachs überarbeitet wurde und sich nun immer noch blumig, aber leichter anders präsentiert als früher. Mandarine, Rosen aus Damaskus, Neroli und sehr wichtig Orangenblüte stecken in der neuen Version, deren Flakon gestreckt wurde und sich in der neuen leicht rosa Färbung sehr gut  auf der Badezimmerablage macht. Wer nun das "alte" herkömmliche J'adore kennt, empfindet das neue Eau de Toilette zarter. Es bleibt ein blumig-liebliches Parfum, doch ich finde es leichter zu tragen als Eau de Parfum. Ideal für den beginnenden Herbst, wenn man sich noch ein bisschen Sommer an die Haut holen will.
Video: Dior
Photo Credit:

Kommentare

  • Tina sagt:

    Das herkömmliche J'adore ist einer meiner Hassdüfte. Ich glaube, diesen teste ich gar nicht erst...
  • Barbara Markert sagt:

    Tina, wenn du das Original nicht magst, schenke Dir das Geld. Sie sind leicht verschieden, aber nicht völlig anders. Es bleibt J'adore.