Les Mads ohne Jessie und Schnati

Am Wochenende war ich auf der Hochzeit meiner Stieftochter und heute den ganzen Tag auf den Pariser Modemessen. Jetzt am Abend gucke ich mal schnell über die Mails und surfe ein bisschen rum. Und hopp, da steht, dass Jessie und Schnati sehr bald Les Mads verlassen.
Da ist man mal ein paar Tage nicht online und dann so was. Uff. Das ist schon eine Nachricht in der Bloggerszene.
Da bleibt nur zu sagen: Mädels, ihr habt einen super Job gemacht und ich werde Euch vermissen im Jardin des Tuileries, wenn wir da alle standen und versuchten, das Streetstyle und den Promi des Tages abzulichten. Jessie, herzlichen Glückwunsch zum neuen Job bei Interview (toll!) und Schnati, du hilfst mir hoffentlich bald wieder, Babyoffice sein Abendessen schmackhaft zu machen (Schnati ist der geborene Baby-Unterhalter). Schau immer wieder gerne bei mir vorbei. Alles Gute für die Zukunft!
Noch als Hinweis: Bei Les Mads übernimmt wohl Katja von Bees and Ballons.
P.S.: Da oben im Bild seht ihr die beiden künftigen Ex-Les-Mads mal in voller Aktion. Das war vor ein paar Saisons nach der Show von Barbara Bui, als wir alle nur uns nach guten Streetstyles umguckten. Die beiden Schwestern standen da so nett beieinander, das war ein Bild wert.
Foto: parisoffice / Modepilot
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner Gründung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhängigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von Mitgründerin Kathrin Bierling geführt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunächst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschäftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare