Michalsky-Mantel: Vorher-Nachher

Drei Posts zu einem Michalsky-Thema finde ich langweilig, aber wenn ich schon mal für Modepilot bügeln muss...
Das getrocknete Testobjekt bügelte ich nach Anleitung mit einem Punkt, was den Mantel aber nicht tragbarer machte. Wäre es mein Mantel, hätte ich wahrscheinlich auf drei Punkte gedreht. Ist er aber nicht und schließlich: Test ist Test.
Maschinenwasch-Mantel von Michalsky vorher (links) und nachher (rechts)
... und angezogen (die Innenseiten der Manschetten hätte ich extra bügeln sollen)
Ich verstehe jetzt, warum der Mantel so verknittert ankam.
Testergebnis: Es ist schwer auszumachen, ob der Mantel Maschinenwäsche verträgt oder nicht, denn er war zu keinem Zeitpunkt herzeigbar, vorher nicht und nachher auch nicht. Entweder handelt es sich beim Box coat um einen Produktionsfehler oder er lässt sich nicht pflegen oder die Pflegeanleitung ist falsch. Bei meinem Test erlitt er wenigstens keine zusätzlichen Schäden – weder beim Waschen in der Waschmaschine noch beim Bügeln, immerhin!
Fotos: Modepilot/modejournalistin
Photo Credit:

Kommentare

  • mirikwidi sagt:

    Dass der Mantel nicht gefällt hat ja eigtl. eher nichts mit dem Test zu tun, oder? Ich finde ja, da der Mantel offensichtlich hinterher nicht schlechter aussah als vorher ist der Test bestanden. Allerdings bin ich der Meinung, dass es nix Besonderes ist, Stoffe dieser Art und solche eher einfachen Schnitte waschen zu können, für mich eher die Norm als die Ausnahme ...
  • Kathrin Bierling sagt:

    @mirikwidi

    Stimmt, der Test lässt sich schwer bewerten, weil der Mantel vorher schon kaputt aussah. So kann einem der Mantel auch nicht gefallen, mal abgesehen vom Schnitt!


    Ob sich der Stoff nun waschen lässt oder nicht, kann man auch schlecht sagen. Die Knitter bekam ich jedenfalls auch nicht raus.
  • MetroF sagt:

    ich finde, das Teil hat einen Unisex-Schnitt, lieber was G'scheits.