Colour Me Beautiful II

Mit bunten Streifen und Initialen konnte man sich bei Louis Vuitton bislang drei Monogram-Modelle personalisieren lassen ('Mon Monogram'): einen Koffer, die Tasche 'Speedy' und die Reisetasche 'Keepall'. Jetzt kommen Portemonnaies, Terminplaner und Reisepass-HĂŒlle hinzu. Das Beste daran: Auch die Innenfarbe lĂ€sst sich dabei bestimmen!

'Zippy Wallet' mit...

... passendem Innenfutter in Pink, ca. 710 Euro
Terminplaner, ca. 330 Euro
Geldbeutel 'Sarah' als 'Mon Monogram', ca. 590 Euro
17 verschiedene Farben und sĂ€mtliche Streifenvarianten stehen zur Auswahl. Und, wie bei den Taschen und Koffern auch, wird die handbemalte Personalisierung auf dem beschichteten Segeltuch noch vorgenommen, bevor das Portemonnaie oder die Reisepass-HĂŒlle zusammengenĂ€ht werden.
Fotos: Louis Vuitton
Photo Credit:
Modepilot ist Deutschlands erster Modeblog. Mit seiner GrĂŒndung in 2007 war und ist er Vorreiter der unabhĂ€ngigen Mode-Berichterstattung. Noch heute wird die Seite leidenschaftlich von MitgrĂŒnderin Kathrin Bierling gefĂŒhrt. Sie ist eine ausgebildete und erfahrene Journalistin, die zunĂ€chst bei der Financial Times lernte und arbeitete und dann einige Jahre bei der WirtschaftsWoche beschĂ€ftigt war, bevor sie die Seiten Harpersbazaar.de, Elle.de und InStyle.de verantwortete. An Modepilot liebt sie, dass sie die Seite immer wieder neu erfinden muss, um am Puls der Zeit zu bleiben. Worin sie und ihre Autoren sich stets treu bleiben: Den Leser ernst nehmen, nicht sich selbst.

Kommentare

  • Mira sagt:

    Der Preis fĂŒr nicht-Mal-Leder ist echt eine Frechheit.. dann lieber bei HermĂšs investieren
  • bling.bling sagt:

    sehr unschön, auch der preis! :-/
  • Grisella sagt:

    ich hab ne Frage, darf man in Blogs fotos von Marken wie Louis Vuitton , Chanel...ect. veröffendlichen wenn man halt den link zu ihren Online shop angibt?
  • Reiners sagt:

    Als Mann sage ich dazu, ich könnte mich bremsen, dann schon echtes Leder.
  • Kathrin Bierling sagt:

    @Grisella Bei diesen Fotos handelt es sich um Presse-Material, die uns Louis Vuitton zum Veröffentlichen zur VerfĂŒgung gestellt halt. Mit Nennung der Quelle sollte es bei Presse-Material aber kein Problem geben. Ich empfehle dennoch, Louis Vuitton zu kontaktieren und es offiziell zu machen.
  • Kathrin Bierling sagt:

    @Mira, @Rainers

    Das ist aber nichts Neues, dass Monogram-Canvas (woraus das Meiste von Louis Vuitton hergestellt ist) beschichtetes Segeltuch ist – mindestens so strapazierfĂ€hig wie Leder. Auch bei Goxard handelt es sich ĂŒbrigens um beschichtetes Segeltuch!


  • Mina sagt:

    Also, dass geht ja mal garnicht! Die bunten Streifen, Initialen, dass passt einfach nicht.
    LV ist schlicht so viel schöner, da bedarf es doch keine bunten Streifen u.À!