Pre-à-porter: Mode vorbestellen

Früher skizzierten Modejournalisten bei den Schauen eifrig mit, um später noch eine Ahnung von dem Gesehenen zu bekommen. Heute sind Fotos und "Detail-Shots" schon online, wenn die Kritikerin ihren Computer anschmeißt. Und eigentlich braucht sie ihn gar nicht mehr anzuschmeißen, denn der Leser hat seine Entscheidung vermutlich schon getroffen und die neue Mode vorbestellt – online.
Couture-Society.com
Und dabei hat der Leser/der Endkunde die Produktion auch noch mitbestimmt. Man kennt es seit Kurzem von Luxusmarken wie Burberry: Interessierte können sich die Fashionshow live via Livestream ansehen und anschließend auf der Firmen-Homepage die Favoriten vorbestellen. Auch kleinere, unbekanntere Marken nutzen den Service-Gedanken und vor allem die bessere Berechenbarkeit der Produktion für sich: Sie tummeln sich auf www.couture-society.com, der Pre-Order-Plattform für Designermarken.
Zur Berlin Fashion Week gibt es eine Extra-Orderrunde: Die Sommermode 2012 von Michael Sontag, Perret, Schaad, Stephan Pelger, Irene Luft, Mariusz Przybylski und Teile von Escada Sport kann bereits 24 bis 48 Stunden nach der jeweiligen Show online vorbestellt werden. Derlei Zusammenspiel soll es auch zu den Fashion Weeks von Kopenhagen, Paris, Mailand, New York und London geben.
Wie es funktioniert: Sobald die Mindestbestell-Anzahl für eine Produktion erreicht ist, wird die hinterlegte Kreditkarte mit der Hälfte des Verkaufspreises belastet – das nennt sich dann "Deposit". Wenn das Kleidungsstück fertig ist, wird der Restbetrag eingeholt und die Ware versendet. Natürlich gilt auch hier das 14-tägige Rückgaberecht.
Bilder: screenshots von couture-society.com
Photo Credit:

Kommentare

  • Cara Schmer sagt:

    Super Idee! So hat's garantiert nicht gleich jeder. Hab bei http://www.luxodo.com neulich auch schicke Styles entdeckt, die nur begrenzt vorhanden sind. Find ich besser, wenn ich weiss, dass es das Teil nicht gleich eine Million Mal gibt.
  • dafo sagt:

    Was für Eine Information! Da lohnt es sich wirklich Modepilot anzuklicken!