Streifenmantel

Jetzt ist die richtige Zeit, um sich nach einem Herbst/Winterpelz 2012 umzusehen – antizyklisch, wie die Fahrt zum See, die ich mir heute lieber spare. Dafür hat man in ein paar Monaten vielleicht den coolsten Pelzmantel. Von Inès Maréchal für ihr gleichnamiges Naturmaterialien-Label Inés & Maréchal entworfen: Fuchs, dreifarbig, z.B. über Oscar & Paul in München.
Kordel drum und fertig

Foto: Inès & Maréchal
Photo Credit:

Kommentare

  • Nama sagt:

    Seit wann geht denn Pelz wieder?
  • Kathrin sagt:

    Es "geht wieder" weil es wohl Fuchs ist. Ich meine letztes Jahr irgendwo gelesen zu haben, dass deutscher Fuchs wohl arg im Überbestand sei und daher zertifizierter Fuchspelz wohl "okay" wäre. Ich schreibe das alles so vage, weil ich jetzt nicht groß suchen will und weil es den Tierschützern erstmal wurscht sein wird, wenn sie einen auf der Straße im Pelz anbrüllen oder mit Farbe voll kippen. *g*
  • Nama sagt:

    Vielleicht sollte jeder Pelz in Großbuchstaben einen Erklärtext aufgenäht haben: "Diesen Fuchs habe ich selbst überfahren" oder "Ich helfe den Überbestand an Füchsen zu verringern". Sorgt bestimmt für mehr Verständnis bei den Tierschützern 🙂