Pariser Menswear: Kenzo

Ich zeige hier nur das eine BIld, dann da sehr ihr auch schon alles. Kenzo war, wie sich das für die Marke gehört, bunt. Karos, Streifen gab es hier auch und die Farben war wesentlich sommerlicher als bei der Konkurrenz, die uns oft Herbsttöne in den Sommer holten. Kenzo war eine nette, unspektakuläre Männerkollektion. Aber vielleicht habe ich die wesentlichen Sachen auch verpasst wegen Babyoffice.
Foto: parisoffice
Photo Credit:

Kommentare

  • Zebulon sagt:

    Passt doch gut zu Babyoffice. Die Sachen kann Babyoffice tragen, wenn es in den Kindergarten kommt. Bunt, verspielt, kindergartengerecht. Und dazu gibt's von oben Seifenblasen, oder was auch immer das für Objekte sein mögen.
  • FashionMaster sagt:

    ..aber Zebulon, das ist doch sooo schön 80er! 😉
  • Zebulon sagt:

    Werter Modemeister, der Kommentar sagt mir, dass Du die 80er allenfalls im Kindergarten erlebt hast. Zum selben Zeitpunkt habe ich vermeintlich progressive Studenten der Freien Universität Berlin dadurch gegen mich aufgebracht, dass ich gewagt habe, im Anzug auf dem Campus zu erscheinen.
  • FashionMaster sagt:

    zebulon, im anzug würdest du auch heute noch auffallen! aber du magst doch sonst diesen 80er look ganz gerne leiden, oder? warum dann das nicht? oder hab ich da was falsch verstanden?