Babyoffice auf der Fashionweek

Das ist die Erklärung, warum es gestern kein Bild des Tages gab. Bzw. gar keinen Post aus Paris gab. Ich bin derzeit Single-Mother und am Freitag Abend hatte ein kleiner Herr Vorrang, den ich am Samstag morgen zu Margiela und Kenzo schleppte. Seine erste Haute Couture Show hat Babyoffice im Alter von 3 Monaten verpennt. Seine ersten beiden Herrenschauen bekam er – inzwischen 18 Monate  – mehr als live mit. Bei Margiela rockte er zur Musik mit.
Hier (oben) sehen wir ihn auf Erkundungstour bei Kenzo. Vorher hatte er mit diversen Fashion-Fictims Freundschaft geschlossen. Siehe unten.
Und die, die sonst das Objekt der Streetstyle-Fotografen sind, zückten selbst die Kamera. Babyoffice kommt in Japan wohl nun groß raus.
Irgendwann hatte er aber dann auch genug und sah sich lieber sein Lieblingsbuch an. Rechts sieht man ein anderes kleines Mädchen, schon etwas älter. Die war wesentlich schicker als Babyoffice angezogen und blieb auch immer brav bei Mama. Während ich zwei Shows lang meinem Sohn hinterher rannte, der sich so pudelwohl fühlte, dass er Mama total vergaß.
Er fuhr sogar im Shuttle von einer Show zur nächsten  – ohne mich. Jerôme war so nett, ihn mitzunehmen. Mama radelte hinter dem Bus hinterher.
Fotos: mamaoffice
Photo Credit:

Kommentare

  • Pariser Menswear: Kenzo > Fashion-Week, Herrenmode > Modepilot sagt:

    [...] Ich zeige hier nur das eine BIld, dann da sehr ihr auch schon alles. Kenzo war, wie sich das für die Marke gehört, bunt. Karos, Streifen gab es hier auch und die Farben war wesentlich sommerlicher als bei der Konkurrenz, die uns oft Herbsttöne in den Sommer holten. Kenzo war eine nette, unspektakuläre Männerkollektion. Aber vielleicht habe ich die wesentlichen Sachen auch verpasst wegen Babyoffice. [...]
  • Birthe sagt:

    zu süß. vielleicht wird er es irgendwann zu schätzen wissen, dass mama ihn immer mitgeschleppt hat;)
  • Kids auf der Fashionweek « Modepilot sagt:

    [...] frei, der Mann geht joggen oder ist beim Fischen und nun wohin mit den Kindern. Ich kenne das. Siehe Post Babyoffice auf der Fashionweek. Manchmal muss man eben als Fashionmum improvisieren und dann kommt das dabei [...]