Neu in der Haute Couture...

Giambattista Valli. Der Italienier wurde von der Innung ("Chambre Syndical") zum neuen Mitglied ernannt und zeigt künftig auch ausschließlich von Hand gefertigte, maßgeschneiderte Mode – die Kundinnen wünschten sich das. Die erste Kollektion wird im Juli in der Galerie de la Madelaine vorgestellt, wo Anfang des Jahres die Flagship-Boutique Eröffnung feierte.
Giambattista Valli und seine Herbst/Wintermode 2011/12
Weiterer Neuzugang bei der Haute Couture ist übrigens Iris van Herpen.
Fotos: Catwalkpictures
Photo Credit:

Kommentare

  • Barbara Markert sagt:

    MJ-Cherie, wenn ich verbessern darf, die sind noch nicht Mitglied sondern "eingeladenes Mitglied". Beide erfüllen auch noch nicht die Regeln für ein Vollmitglied, denn dazu müssten sie beide über das Jahr hinweg immer ein eigenes Schneideratelier unterhalten. Mit dieser Methode der eingeladenen Mitglieder versucht das Chambre seit Jahren den Zerfall der Haute Couture zu stoppen, weil welches Haus kann sich schon eine Vollmitgliedschaft leisten?
  • dafo sagt:

    In welcher Stadt ist denn eigentlich diese Galerie de la Madelaine? Ich muss es ja wissen .....
  • Barbara Markert sagt:

    @ dafo: In Paris, der Eingang ist auf der Rue Royale. Das ist eine dieser Galerien, die einen Jahrzehnte langen Dornrösschen-Schlaf hinter sich haben und nun wieder ins Blickfeld rutschen. Schräg gegenüber von der Kirche Madeleine. In Richtung Concorde
  • dafo sagt:

    Merci, MJ! Natürlich! ....de la Mad....! Wie komme ich nur auf Mailand.....
  • Kathrin Bierling sagt:

    @dafo Das war parisoffice mit der Ortsbeschreibung. Danke, parisoffice!
    parisoffice, deshalb habe ich ja auch nur "Mitglied" geschrieben 😉