Today in L.A.

Viel blauer Himmel... und ein bisschen Katy-Perry-Duft-Reklame für "Pussy".
Im Gegensatz zu ihrer Kampagne für Thomas Sabo, für den sie ja nun Testimonial ist, erscheint das hier sehr gelungen.
Foto: Mainlandoffice/Modepilot
Photo Credit:

Kommentare

  • sagt:

    Hello, was gefällt an der TS Kampagne nicht?
  • mainlandoffice sagt:

    Auf anonyme Kommentare zu antworten, ist ja etwas traurig, aber was soll's. Ich finde die Kampagne nicht gelungen, weil ich das Arrangement chaotisch und zufällig finde. Außerdem sieht es so extrem retuschiert aus, als wuerde Frau Perry den Schmuck gar nicht mal tragen, sondern als wäre er auf sie drauf montiert.
  • Zebulon sagt:

    Oh, das sind aber große Kaktusse. Oder heißt es Kaktüsse?
  • Mainlandoffice sagt:

    Das sind Staubwedel!!!! Sieht man das denn nicht? Die stehen da ueberall. Sind halt, wie alles in den USA, etwas groesser geraten.
  • Zebulon sagt:

    Wahnsinn. Na, da möchte ich nicht deren Klobürsten sehen.
  • SO STYLE 77 sagt:

    Sorry MO, sollte nicht anonymous sein - war zu schnell 😉

    Danke für das Feedback.

    Leider gibt es tatsächlich Mgmt's, die ihren Künstlern eher schaden als nutzen. Never ending retouchings ...