Das Thema sichtbare Kniestrümfe

Wir befinden uns ja nun endlich im Frühling und endlich passen auch die Temperaturen zur Jahreszeit. Zeit, ein Thema zu diskutieren, das ich – für meinen Geschmack – für äußerst schwierig halte: Kniestrümpfe. Und zwar sichtbare Kniestrümpfe. Das ist ja nun doch mehr und mehr akzeptabel geworden.
Noch vor ein paar Jahren war das ein No-Go. Ich erinnere mich an einen Bergausflug, bei dem mir so kalt war, dass ich meine Kniestrümpfe zur Short hochgezogen hatte. Meine Freunde sagen noch heute: "Weißt Du noch, das war der Ausflug wo Du so komisch aussahst mit diesen Kniestrümpfen zur Short. Hahhhaaahhahhahhha." Ja, ja, wer den Schaden hat... Doch inzwischen wäre ich mit diesem Outfit voll "in", oder?
Was meint ihr?
Hier ein besonders heikles Thema: Seidenkniestrümpfe. Uff!
So kleine Söckchen sind ja durchaus niedlich und schauen gerade zu High Heels gut aus. Für mich die einzig tragbare Alternative bei diesem Modethema.
Oder eben so. Als Overknees-Version über normale Strümpfe. Schaut aber auch komisch aus, oder?
Fotos: Claudia Fessler (2), parisoffice / Modepilot (5)
Photo Credit:

Kommentare

  • Annike sagt:

    Für mich ein absolutes No Go! Und bei den Seidenstrümpfen hört es ganz auf, das sieht doch nicht "angezogen" aus.
  • Seraphine sagt:

    Jenseits der 40, ein absolutes NO GO !

    LG


  • FashionLifeCoach sagt:

    Defo ist die Kombination richtig zu wählen.Leider gibt es jedoch viel zu oft modische faux-pas.

    http://www.fashionlifecoach.com/


  • Chris sagt:

    "Jenseits der 40" ist aber eine sehr altertümliche Einstellung - die Frauen von heute sind so ganz und gar nicht vergleichbar mit früher!
  • Blackcowboy sagt:

    finde auch warum sollen Frauen mit 40 aufhören so etwas zu tragen! Mode soll sich selbst gefallen, man will vielleicht auffallen, aber ich finde immer, jeder soll tragen was ihm / ihr gefällt. Ich brauche nicht die Anerkennung der Massen.
    Zum Thema: schwierig, aber wenn es farblich abgestimmt ist, finde ich das inzwischen sogar ganz witzig! Das letzte Foto? Ganz Klasse!!!!!
  • Nama sagt:

    Ich find's ok, so lange die Beine dazustimmen und es nicht wie eine Schulmädchenuniform aussieht.Am besten gefällt's mir bei Bild 3 mit den blauen Schuhen, schlicht und unaufgeregt.
  • Caro sagt:

    Ich denke, dass es sehr gut aussehen kann, wenn das Outfit stimmt. Bei den Beispielbildern sagt mir keines so wirklich zu.

    Ich denke, dass in vielen Köpfen sichtbare Kniestrümpfe - gerade, wenn sie leicht transparent sind - als anrüchig gelten, denn bisher kannte man sie ja vor allem mit Spitze am Beinabschluss aus dem Schlafzimmer.


  • Tina sagt:

    Mag ich nicht. Aber wer's auch mit mehr als 40 Lenzen auf dem Buckel tragen will, der soll doch.
  • SO Style 77 sagt:

    Für gut gebaute Damen und Herren in Paris, Stockholm, Mailand, London, New York top 🙂

    In Nürnberg würde ich damit sicher zu viele unnötige Diskussionen auslösen und auf Dauer nervende Blicke.

    Danke für die Inspiration!


  • Nathalie sagt:

    Alles halb so wild. Finds total alltagstauglich und absolut sexy 🙂 ich trag welche. Man muss sie nur richtig zu kombinieren wissen...
  • Reiners sagt:

    aber Hallo,wir wollen Beine sehen und nicht Nachkriegsmode von damals
  • Kerstin sagt:

    Neulich trug ich Kniestrümpfe zu einem meine Schenkel zur Hälfte bedeckenden Rock - für viele Männer war das ein Hingucker !!!