Winter-Röcke by Carven und eine neue Herrenlinie

Dass ich ein Fan der Kollektion von Carven, habe ich hier schon kund getan. Nun dürfen sich auch die Herren freuen, denn gestern wurde bekannt, dass Carven nun auch in die Männermode zurückkehren will. Die soll schon zum kommenden Winter starten und gibt mir den Aufhänger dafür, die Damen-Winter-Kollektion zu zeigen.
Im Mittelpunkt der Kollektion standen Röcke!!
Hübsche Kleidchen gab es auch:
Überhaupt waren Kleider und Röcke auf den Vormarsch auf der Pariser Fashionweek. Gut so, das ist so schön feminin. Kommen wir zum Obendrüber und den Oberteilen. Und da hätten wir mal wieder den weißen Rolli.
Nun muss ich sagen, dass Guillaume, als Ex-Givenchy- und Ex-Paule-Ka-Zögling, mit dem Mix aus diesen beiden Designerfahrungen ziemlich meinen Geschmack trifft. Dicke Winterstoffe, denn die braucht man einfach, um es warm zu haben. Volumen dosiert und überdosiert. Jacken, die warm halten und schön aussehen. Feminine Linienführung und nette kleine Details, wie Stoffknoten und Wickeltechniken. Das passt.
Bei den Bildern muss ich übrigens unseren Schauenfotografen Etienne loben, denn es war äußerst schwer, dort an Licht zu kommen. Ich zeige mal das Setting: Eine Kabinenwand, aus der via Treppen die Damen kurz auf den Laufsteg schritten und sich umdrehten, bevor sie eine Kabine weiter wieder verschwanden.
Fotos: Catwalkpicture (12), Modepilot / parisoffice (2)
Photo Credit:

Kommentare