Vicolo Fiori als Eau de Parfum

Den Jahresduft 2010 "Via Verri" von Etro benutze ich regelmäßig. Am liebsten dann, wenn ich wichtige Termine habe: Kompetenz zum Aufsprühen. Nun erscheint diesen Monat das Eau de Parfum von Etro zu "Vicolo Fiori", intensiver als der gleichnamige und eh schon sehr florale Eau de Toilette-Klassiker. Er fand dennoch einen Ehrenplatz auf meinem Seletti-Regal. Warum? ...
Vicolo Fiori von Etro
Die geballte, florale Ladung aus Rosen und Orangenblüten muss sich zunächst entspannen. Dann erst kommt die von Sandelholz und Mandarine abgefederte und warme Vanille durch – nichts für wichtige Termine! Aber der erstmals nicht transparente Flakon (da Eau de Parfum) mit Siebdruck-Muster unterscheidet sich eben auch inhaltlich: Er steht jetzt zwei Regalflächen über den Roger Vivier Ausgeh-Pumps; das Parfum ist etwas für abends, fürs Candlelight-Dinner und fürs gemeinsame Rollerfahren dorthin: frisch, lieblich und anschmiegsam. In Rosé gegossen (100 ml, circa 114 Euro).
Foto: modepilot/modejournalistin
Photo Credit:

Kommentare