Fundstück des Abends

Da ist sie, die Birkenstock-Sandalette von Stella McCartney vom Sommer 2010. Sie ist etwas birkenstockiger als die, die mir nach den Schauen 2009 ins Auge fiel. Dafür kostet der Kork-heel nur noch 214 Euro bei Yoox und es gibt noch alle Größen. Ob ich meinen Orthopäden damit glücklich machen könnte?
Die reduzierte Birkenstock-Sandalette von Stella McCartney
Die etwas filigranere Variante in Gelb
– kostet bei Yoox 295 Euro und es gibt nicht mehr alle Größen
Fotos: screenshots von yoox.com
Photo Credit:

Kommentare

  • Hans sagt:

    Kaufverbot?

    War da was?


  • Kathrin Bierling sagt:

    Nur bei der Kollegin aus dem Mainland.
  • phil sagt:

    also ich bin dafür...dann aber die ersten !
  • Jörg sagt:

    Mhh ich brauch so was auch nicht finde die total hässlich
  • Anita sagt:

    Ich finde die Schuhe super - sind mal was anderes und passen gut zu aussergewöhnlichen Kleidern wie zum Beispiel den Kleidern auf traumstuecke.com.

    Grüße Anita


  • simone sagt:

    Kaufen! Super, ich überlege auch!
  • blomquist sagt:

    Das erste Paar ist super!
  • deike sagt:

    Uaaaahhh, dieser Absatz passt doch gar nicht zum Schuh! Find ich ganz ganz schlimm...BITTE NICHT!
  • Kathrin Bierling sagt:

    Ihr verwirrt mich.
  • Laura sagt:

    Also wenn schon denn schon bitte sehr! Erste Variante!

    Birkenstock Schlapfen + hoher Absatz, immer schön klassisch bleiben, zumindest hier, sonst is das ganze nicht mehr schön! Danke!


  • Reiners sagt:

    Der Orthopäte könnte die Teile selber mal testen, Versuch macht kluch, grins.
  • Daisydora sagt:

    Ich finde auch das erste Paar gut, außer, du bist schon ohne die Schuhe einszweiundachtzig... 🙂
  • Trandfashion.ch » Fundstück des Abends , Online-Shopping, Schuhe , Zürich sagt:

    [...] modepilot.de Tags: Abends, birkenstock-sandalette, Fundstück, größen, kostet, mccartney, Online, Schuhe, Shopping, stella, Zürich [...]
  • Kathrin Bierling sagt:

    @Daisydora Ne, dann passt es. Danke!
  • walther sagt:

    @ modejournalistin,

    also ich kann mir sehr gut vorstellen, daß du "deinen Orthopäden" damit glücklich machen könntest oder würdest. Der würde dir doch glatt auch solche "Teile" machen.